Power of social techno

Spotify: Streaming-Dienst in CD-Qualität Tidal startet heute [Update]
Egal, ob Sie ein Spotify-Süchtiger, ein Pandora-Fan oder (mit der geringsten Wahrscheinlichkeit) ein Beats Music-Abonnent sind, eine Sache, die fast alle großen Streaming-Dienste gemeinsam haben: Audio mit niedriger Qualität. Oslo, die norwegische Aspiro-Gruppe, möchte mit Tidal, einem neuen Streaming-Dienst in CD-Qualität, der heute in den USA und Großbritannien auf den Markt kommt, die Musikströme noch besser werden lassenEinige Audioköpfe erinnern an die jüngste Ankündigung von Sonos, exklusive Rechte an Deezer Elite zu vergeben, einem anderen Dienst, der Streaming in CD-Qualität bietet und mit 16 Bit / 44, 1 kHz die MP3-Musik weit übertrifft Namen in der Branche.Tidal hat jedoch bereits die Partnerschaft zwischen Deezer Elite und Sonos angeglichen, und um seine Landung zu puffern, werden 15 weitere große Namen wie das neue HEOS-System von Denon und das kürzlich angekündigte Omni-Lautsprechersystem von Harman auf der IFA vorgestellt Jahr. Abgesehen von diesen größeren Spielern hat Tidal Partnerschaften mit Bluesound & NAD, Meridian, Auralic, Electrocompaniet, Simple Audio, Raumfeld, Dynaudio, Audovector, Project, Airable von Tune In Media, HiFiAkademie und ickStream angekündigt.Gegenwärtig werden neue Abonnenten, die sich für Tidal anmelden, von einer 7-tägigen kostenlosen Testversion begrüßt, gefolgt von einer Abonnementgebühr von 20 USD / Monat - das Doppelte der Kosten für die meisten Dienste mit niedriger Auflösung. Für die kräftigere Investition erhalten Tidal-Nutzer kommerziellen Zugang zu 25 Millionen verlustfreien Audiotracks im FLAC- oder ALAC-Format, über 75.000 HD-Musikvideos und "maßgeschneidertem Editorial" von Musikjournalisten.Zusammen mit seiner beeindruckenden Liste von Audiopartnern wird Tidal auch für iOS- und Android-Geräte verfügbar sein und Web-Player für Mac und PC anbieten. Und das Unternehmen behauptet, seine ersten 16 Partner seien nur der Anfang. Tidal wird in Zukunft mehr Audiopartner gewinnen und will auf 50 Länder weltweit expandieren.Es sollte interessant sein, die Reaktion auf Tidal zu sehen, wenn es in diesem Herbst auf den Plan tritt. Werden die Hörer bereit sein, zusätzliche 10 US-Dollar für erstklassiges Streaming zu zahlen, oder wird der Service ein weiteres Opfer für die 10-Millionen-Herrschaft von Spotify sein? Mit dem mit Spannung erwarteten Start ab heute werden wir es bald herausfinden.[ Update 28.10.2014: Tiday ist heute offiziell in den USA und Großbritannien gestartet und bietet Benutzern eine kostenlose 7-Tage-Testversion]