DU MISSVERSTEHST FOURSQUARE. ES IST COMSCORE, NICHT INSTAGRAM - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Foursquare ist kein Consumer-Social-App-Geschäft, sondern eine Datengesellschaft. Und nur wenn es sich selbst eingestand und als solches aufgewertet wurde, konnte es mehr Kapital anziehen und weiter tuckern. Heute auf dem Upfront Summit von LA, Foursquare's Hauptinvestor von Union Square Ventures, hat Fred Wilson für das Start-up gekämpft und versucht, den Leuten verständlich zu machen, wie es sich verändert hat.

"Denken Sie eher an comScore als an Instagram", beharrte Wilson.

Im Grunde ist es ein Datenanbieter für die reale Welt, so wie comScore ein Datenanbieter für den Web-Datenverkehr ist. Es bietet Unternehmen zuverlässige Datenbanken mit realen Interessenpunkten, Trends im Fußverkehr, standortbezogener Anzeigenausrichtung und -messung und vielem mehr.

Das ist entscheidend, weil Foursquare seinen Vorsprung gegenüber den Konsumenten verloren hat. Ihr Standort wurde zu etwas, das leicht in Facebook-Posts, Instagrams und Tweets verbacken wird, anstatt etwas, das Sie selbst gepostet haben.

Im Jahr 2014 teilte Foursquare seine App in zwei Teile auf und teilte die lokalen Tipps in Foursquare von den Checkins auf Swarm. Foursquare strippte einige der beliebtesten Features wie Mayorship, nur um sie später zurückzubringen. Und einige loyale Nutzer fühlten sich beleidigt, als sie aufgefordert wurden, eine zweite App herunterzuladen, um das zu tun, was sie bereits getan hatten.

Aber obwohl dies die Wachstumsaussichten für die Verbraucher von Foursquare beeinträchtigt haben könnte, hatte es immer noch genügend vorhandene Daten und treue Benutzer, um die notwendigen Daten zu generieren.

In einem Kamingespräch mit Dan Primack von Fortune erklärte Wilson, warum das wichtig ist:

"Foursquare ist zu einer Datenfirma geworden. Sie haben zwei beliebte mobile Apps

.

das sind mehr als 10 Millionen Menschen pro Monat auf der ganzen Welt. Aber wirklich, was dieses Geschäft ist, nimmt die Daten von der tech-Plattform, die sie bauten, die Benutzerdaten und alle Raumdaten, die erstellt und bearbeitet werden

.

durch ihre Benutzerbasis und bietet es als Freemium-API für Entwickler. Viele große Unternehmen zahlen eine Menge Geld für diese API. Sie haben auch eine Reihe anderer Datenprodukte. Sie brauchen nicht 500 Millionen Menschen, die Ihnen Daten geben, um eine repräsentative Stichprobe zu erhalten. "

Dennoch hatte Foursquare Schwierigkeiten, die Wahrnehmungen anzupassen, und war nicht in der Lage, Geld für die Idee zu sammeln, dass seine soziale App allgegenwärtig werden und direkt Geld verdienen würde. Führungskräfte fliehen.

Aber Wilson hat dem Startup etwas Sinn gegeben. "Wir haben der Firma seit Jahren gesagt, dass sie nicht in der Lage waren, Geld zu beschaffen, weil sie sich selbst nicht wertgeschätzt haben. Schließlich haben wir sie davon überzeugt, dass sie sich selbst angemessen bewerten und prompt 50 Millionen US-Dollar gesammelt haben."

Letzten Monat angekündigt, schätzte diese Serie E-Runde von Union Square Ventures angeblich Foursquare auf etwa die Hälfte seiner vorherigen 650 Millionen Dollar Bewertung. Das klingt vielleicht schlecht, aber es ist besser als Verdampfen.

Das Geld haucht der baufälligen Firma neues Leben ein. Während es vielleicht niemals zu einer kulturellen Institution oder einem Trend mit Teenagern aufsteigen wird, kann Foursquare immer noch ein gesundes Geschäft sein. Diese Neuausrichtung der Ambitionen und die Akzeptanz ihrer natürlichen Eignung könnte eine gute Lektion für kranke Einhörner sein.