YC-BACKED NEW STORY CROWDFUNDS HÄUSER FÜR OBDACHLOSE FAMILIEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

New Story ist ein Startup in Y Combinators aktuellem Stapel, der Mittel sammelt, um Häuser für diejenigen zu bauen, die ihre aufgrund einer Naturkatastrophe verloren haben, beginnend mit Haiti. Mitbegründer Brett Hagler hatte die Idee, während einer Freiwilligenreise jenen zu helfen, die vom Erdbeben 2010 betroffen waren und Tausende von Haitianern ohne Zuhause zurückließen.

"Es gibt eine Reihe von Dingen, über die wir nicht nachdenken, weil wir kein Zuhause haben, wie Vergewaltigung und Entführung von Kindern", erzählte mir Hagler am Telefon. "Ich war auf Missionsreise mit einem (New Story) Partner, Mission of Hope, und ich sah all diese Familien durch die Katastrophe vertrieben. Ich wusste, dass ich etwas tun wollte."

Maria Rose, eine Witwe mit vier Kindern, für die New Story ein neues Zuhause gebaut hat.

Hagler hielt diese Erfahrung und seine Idee für einige Jahre in seinem Hinterkopf, während er an einem sozial bewussten E-Commerce-Startup namens Hucksley arbeitete. Das Startup funktionierte für Hagler nicht, und seine Gedanken wanderten zurück zu den obdachlosen Familien, mit denen er in Haiti zusammengearbeitet hatte.

Hagler fügte die Mitbegründer Alexandria Lafci und Matthew Marshall hinzu, beide mit Hintergrund in Wohltätigkeitsarbeit, um ihm bei der Einrichtung einer Crowdfunding-Site zu helfen, die Geld für den Bau von Häusern für Opfer von Naturkatastrophen sammeln könnte.

New Story arbeitet nach denselben Crowdfunding-Prinzipien wie Kickstarter oder Indiegogo, aber um Geld für den Bau von Häusern zu sammeln. Es dauert eine Familie auf einmal, und jede Kampagne muss 6.000 $ sammeln, bevor das Gebäude beginnt. Jedes Haus benötigt ungefähr 45 Tage, um gebaut zu werden, und diejenigen, die zur Finanzierung des Baus beigetragen haben, erhalten ein Bild von der Familie, der sie nach ihrer Fertigstellung außerhalb ihres neuen Hauses geholfen haben.

Die Wohltätigkeitsorganisation konzentriert sich derzeit auf Katastrophenopfer in Haiti, aber New Story plant, in anderen Gebieten wie Nepal zu expandieren - einem Land, das kürzlich von einem Erdbeben der Stärke 7, 8 getroffen wurde, bei dem mehr als 8.000 Menschen getötet und viele verletzt und vertrieben wurden.

"Wir sind nicht für die erste Reaktion und vorübergehende Erleichterung, also ist die Zeit noch nicht reif, dorthin zu gehen, aber wir würden gerne später dorthin gehen", sagte Hagler. "Wir wollen ihnen ein Zuhause geben, das 10 bis 15 Jahre dauern kann."

New Story Mitbegründer posieren für ein Gruppenfoto in Haiti.

Es ist eine Frage von Ressourcen und Partnerschaften an diesen anderen Orten, um dort Häuser zu bauen, sagt Hagler. Er betonte die Notwendigkeit, auch auf der Website ein umfassendes Klangerlebnis zu bieten.

"Ich mag dieses Wort nicht, weil es nicht vermittelt, was es sein sollte, aber ich denke, sie sollten wie ein Startup funktionieren und den Benutzern eine gute Erfahrung bieten", sagte Hagler. "Aber anstatt auf die Investoren zurückzugreifen, geht es an die Familien."

New Story ist eine der wenigen Nonprofit-Organisationen, die YC bereits seit 2013 unterstützt.

Das Start-up hat bislang 120.000 US-Dollar über YC-Gelder aufgebracht und 20 haitianische Familien in Wohnungen gesteckt. Diejenigen, die New Story helfen möchten, können mehr Familien in die Häuser bringen, indem sie hier klicken.