FRAUEN, TECH UND TON - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Anfang dieser Woche wurde ein Startup namens Geeklist auf Twitter für ein Werbevideo aufgerufen, in dem anscheinend eine Frau in ihrer Unterwäsche herumtanzte. (Ich sage "anscheinend", weil das Video seitdem privat gemacht wurde.) Die Geeklist-Gründer räumten ein, dass dies problematisch sei - und dann, unerklärlicherweise, gingen sie direkt von der Strecke.

Klicken Sie sich durch diesen Link, um ein schlechtes Urteil zu sehen. Sie reagierten auf die Frau, die sich bei Twitter beschwert hatte, indem sie ihren Arbeitgeber (!) anrief, während sie sie aufforderte, "offline zu gehen" und ihnen erklärte, dass "sie nicht mit dem wütenden Ton cool waren". Während ihr eigener hochmütiger Ton natürlich, vollkommen annehmbar war

.

An dem die Geekosphäre ausbrach. Dies wird ein interessanter Test für "so etwas wie schlechte Publicity" sein; Ich hatte noch nie zuvor von diesen Leuten gehört, und basierend auf den verfügbaren Beweisen hoffentlich nie wieder, aber plötzlich waren sie alle über meinen Twitter-Feed, in einem Kontext der wütenden Verurteilung. Das Beste von allem war der düster-amüsante Bug-Bericht von Coda Hale, der leider inzwischen gestrichen wurde. Zum Glück hat es jemand geschafft, es zu screenen.

Am Ende entschuldigte sich Geeklist mehr oder weniger. Ende der Geschichte, oder? Seltsame Hyperreaktion, öffentliche Wut und Beschämung, Konzession und Entschuldigung. Nun, wenn Sie ihre Entschuldigung für eine Entschuldigung halten - und viele Menschen nicht -

//twitter.com/#!/kmactane/status/182968562770640896

//twitter.com/#!/KuraFire/status/182961078618161152

Ich bin immer noch verwirrt darüber, warum die Gründer von Geeklist in erster Linie berserker wurden. Verwirrt, aber nicht überrascht; Ein Mitbegründer eines Startups, den ich in einem kürzlich erschienenen TC-Post erwähnt habe, reagierte ähnlich bizarr und unberechenbar (obwohl, zu seinem Verdienst, nicht wirklich beleidigend, also werde ich mich nicht darauf beziehen) Twitter rant. Sind diese Jungs noch nie zuvor kritisiert worden? Sind sie so verblendet und berechtigt, dass sie glauben, dass die geringste Spur von Missbilligung ihnen die Erlaubnis gibt, den Flammenwerfer auszubrechen? Brauchen alle da draußen ein Hautverdickungstraining?

Wichtiger jedoch ist die Demonstration, dass Sexismus in der Technologie ein fortlaufender Trend ist und keine gelegentliche Abweichung.

//twitter.com/#!/kissane/status/182868287544229888
//twitter.com/#!/kissane/status/182868337657786368

Ich denke gerne - ich glaube wirklich -, dass die Technologiewelt, trotz der Tatsache, dass sozial ungeschickte junge Männer derzeit massiv in ihren Reihen überrepräsentiert sind, im Allgemeinen hilfreich und einladend sein will. Und glaub mir, es könnte schlimmer sein; Eine Freundin von mir ist eine NYPD-Polizistin, und sie berichtet, dass der verschachtelte Sexismus das Silicon Valley wie Utopia erscheinen lässt.

Aber es ist schwer zu behaupten, dass es besser wird. "Diese Industrie ist eine von subtilem Sexismus. Ich bevorzuge geradezu Sexismus, denn zumindest kann man darauf hinweisen." Es war besonders entmutigend, eine Behauptung zu sehen, dass die Hacker News-Community Beiträge über die Geeklist-Kontroverse markiert und downvotiert hat; um diese Diskussion zu zitieren: "Hast du wirklich nur gesagt" HNer sind keine Strauße, sie wollen einfach nicht über Sexismus reden? "

In ähnlicher Weise erwarte ich Kommentare zu diesem Beitrag, der sich darüber beschwert, dass dies nicht für TechCrunch geeignet ist. Leider ist das subtile, aber systematische Ausschließen eines riesigen Pools von fähigen Leuten aus der Tech-Community ein sehr großes technisches Problem, und all das Straußen und Fauxpologisieren in der Welt wird nicht helfen, es zu lösen.

Bildnachweis: Strauß, von David Lewis, auf Flickr.