WARUM BENUTZT DAS NEUE GOOGLE + SO VIEL LEERZEICHEN? - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Google hat heute früh eine massive Neugestaltung von Google+ gestartet. Die Reaktion auf diese neue Schnittstelle für das junge soziale Netzwerk des Unternehmens war insgesamt positiv, aber die meisten Benutzer sind etwas verwirrt darüber, warum plötzlich so viel Platz auf der Website ist. In der Tat ist der #whitespace-Hashtag derzeit auf der Website im Trend und es ist wahrscheinlich das am meisten diskutierte "Feature" des neuen Designs. Ich denke, dass es einen Grund für diesen Wahnsinn gibt.

Worüber Google Vic Gundotra nicht sprach, als er die Änderungen heute Morgen ankündigte, war die Tatsache, dass Google nun auch auf ein Responsive Webdesign für Google+ umgestiegen ist. Anstelle eines traditionellen Designs mit fester Breite passt sich das Responsive Design an die Größe Ihres Browserfensters an. Obwohl Ihre Facebook-Seite immer gleich aussieht, egal ob Sie Ihr Browserfenster maximiert haben oder nicht, ändert sich das neue Google+ Design tatsächlich, wenn Sie Ihr Browserfenster neu skalieren. Im Moment macht Google mit dieser Fähigkeit nicht viel, aber es hat dieses Redesign definitiv um diese Idee herum aufgebaut.

Um dies in Aktion zu sehen, gehen Sie einfach zu Google+ und ändern Sie die Größe Ihres Browsers. Wenn Ihr Fenster groß genug ist, wird Ihre Google Chat-Freundesliste entweder auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt oder, wenn Sie den Browser verkleinert haben, als ausgeblendetes Menü unten rechts im Fenster angezeigt.

In einem kurzen Hangout früher am Morgen wies Vic Gundotra darauf hin, dass Google sich offensichtlich der Whitespace durchaus bewusst ist. Er sagte auch, dass Google nicht plane, den Platz für Werbung zu nutzen, würde aber nicht mehr dazu sagen.

Was Google mit diesem Bereich tun wird, ist eine Vermutung. Da wir jedoch auf immer größere Bildschirme umstellen (die für die Art von Nachrichtenfeeds, die im Mittelpunkt von Diensten wie Google+, Facebook und Twitter stehen, eigentlich nicht optimal sind), ist es nur sinnvoll, mit größeren Layouts zu experimentieren und herauszufinden, wie man sie am besten nutzt.

Bis es tatsächlich etwas mit all dem neuen Raum tut, können Sie dieses Chrome-Plugin installieren, um das Leerzeichen vorläufig zu entfernen.

(Bildnachweis: Mark Thurman)