Wer wird die Oscars mit nach Hause nehmen? Unsere Auswahl für die Academy Awards 2011 - Filme Tv - 2019

Anonim

Wieder ist es diese Zeit des Jahres. Am Sonntag werden wir alle herausfinden, wer bei den diesjährigen Oscars die meisten Oscars mit nach Hause nehmen wird. Unsere Resident-Film-Enthusiasten Ryan Fleming und Jeffrey Van Camp haben alle wichtigen Filme nominiert und alles andere, was dieses Jahr in die Kinos kommt, bis auf die nervtötenden ausländischen Film-Nominierten. Daher wollten wir uns die Zeit nehmen, unsere Tipps für die diesjährige Messe zu teilen.

Für eine vollständige Liste aller Kategorien und Nominierten klicken Sie hier.

Bestes Bild

Kandidaten: Black Swan, The Fighter, Inception, Die Kinder sind in Ordnung, The King's Speech, 127 Stunden, Das soziale Netzwerk, Toy Story 3, True Grit, Winter's Bone

Ryan: Für mich hatte kein anderer Film den Einfluss, den Black Swan hatte. Es machte mich wirklich nervös, Portmans Abstieg zu beobachten. Jeder Film (außer vielleicht The Fighter) verdient einen Platz. Das Social Network und King's Speech gewinnen alle frühen Awards, was fair ist, und ich werde nicht überrascht sein, wenn irgendetwas von 127 Hours bis True Grit gewinnt - sie alle verdienen es.

Jeffrey: Yeah, The King's Speech ist meine Wahl zu gewinnen, aber Black Swan ist mein Lieblingsfilm der Gruppe. Aronofsky ist ein wahrer Auteur. Nur wenige Filme nutzen die Zeit auf dem Bildschirm so genau, aber Swan bringt dich in ein Gefühl von Unbehagen, das auch nach dem Abspann nicht losgelassen wird. Die meisten dieser Filme verdienen jedoch, außer The Fighter . Ich bin mir nicht sicher, wie es auf diese Liste gekommen ist. Gute Besetzung, langweilige Handlung. Ich bin auch traurig, dass Never Let Me Go nicht nominiert wurde.

Bester Regisseur

Nominierungen: Darren Aronofsky für Black Swan, David O. Russell für The Fighter, Tom Hooper für The King's Speech, David Fincher für The Social Network, Joel Coen und Ethan Coen für True Grit

Jeffrey: Darren Aronofsky verdient eine große Anerkennung für Black Swan . Seit Jahren perfektioniert er die Kunst der Spirale der Unvollkommenheit mit Filmen wie " The Wrestler" und " Requiem for a Dream" . Ich würde gerne sehen, dass er gewinnt. Nachdem dies gesagt wurde, ist Tom Hooper mein offizieller Kandidat für The King's Speech, der auch einen bemerkenswerten Job gemacht hat.

Ryan: Meine Wahl wäre eigentlich, dass Danny Boyle für 127 Stunden gewinnen würde - ich dachte, er nahm ein schwieriges Thema und behandelte es meisterhaft - aber von den Nominierten würde meine Wahl Aronofsky sein, und wenn ich der König der Welt wäre, würde er gewinnen . Ich dachte die Richtung und Natalie Portman machte Black Swan zu etwas Besonderem. Wenn ich darauf wette, würde mein Geld auf David Fincher sein, um zu gewinnen. Nennen Sie es eine Ahnung, nennen Sie es eine Meinung, aber es fühlt sich an, als wäre der Schwung für The Social Network stark, und ich werde ehrlich überrascht sein, wenn Fincher nicht derjenige ist, der am Ende der Nacht Gold hält.

Jeffrey: Ja, wo ist Danny Boyle? Wie zur Hölle hat The Fighter all diese Nominierungen bekommen?

Bester Schauspieler

Kandidaten: Javier Bardem in Biutiful, Jeff Bridges in True Grit, Jesse Eisenberg in The Social Network, Colin Firth in der King's Speech, James Franco in 127 Stunden

Ryan: Das ist die härteste Kategorie für mich. Ich habe Bridges in True Grit geliebt, aber er hat letztes Jahr gewonnen. Franco war solide, aber die Konkurrenz ist zu heftig. Trotz eines Nebendarsteller-Gewinns wird Bardem in Amerika immer noch kriminell unterschätzt und verdient etwas Oscar-Bling, aber ich muss mit Firth gehen, der es nicht nur in The King's Speech getötet hat, sondern sich im Laufe der Jahre eindrucksvoll gezeigt hat.

Jeffrey: Einverstanden. Meine Stimme geht an Colin Firth für die Rede des Königs . Er war letztes Jahr ein erstaunlicher Herausforderer in A Single Man und er hat ihn wieder aus dem Park geworfen. Ich glaube, er wird dieses Jahr gewinnen. James Franco und Javier Bardem gaben beide hervorragende Auftritte.

Beste Schauspielerin

Nominierte: Annette Bening in The Kids sind in Ordnung, Nicole Kidman in Rabbit Hole, Jennifer Lawrence in Winter's Bone, Natalie Portman in Black Swan, Michelle Williams in Blue Valentine

Jeffrey: Natalie Portman sollte und wird für Black Swan gewinnen . Wer so tief in Aronofskys spiralförmige Vision hineinfallen kann, verdient einen Oscar. Nicole Kidman und Jennifer Lawrence sind auch in ihren jeweiligen Rollen sehenswert.

Ryan: Schon als ich Black Swan sah, wusste ich, dass ich eine erstaunliche Leistung hatte. Obwohl alle Schauspielerinnen an der Spitze ihrer jeweiligen Spiele sind, besitzt Portman diese Kategorie.

Bester Nebendarsteller

Nominierte: Christian Bale in The Fighter, John Hawkes in Winter's Bone, Jeremy Renner in der Stadt, Mark Ruffalo in The Kids sind in Ordnung, Geoffrey Rush in The King's Speech

Ryan: Wenn Bale das nicht gewinnt, wird es ein Verbrechen sein. Alle Aufführungen waren beeindruckend, aber Bale half, The Fighter von einem anständigen Film zu einem Oscar-Anwärter zu erheben. Ohne seine Leistung hätte der Film wahrscheinlich nicht die Aufmerksamkeit erlangt, die er hat.

Jeffrey: Das stimmt sicherlich. Ich bin mir nicht sicher, ob The Fighter die Aufmerksamkeit verdient, aber Christian Bale hat eine erstaunliche Leistung als drogenabhängiger ehemaliger Boxer gezeigt. Er geht für diese Rollen aus. Manchmal stelle ich ihn sich als Black Swan der Schauspielwelt vor. Diese Leistung war perfekt. Er war perfekt.

Beste Nebendarstellerin

Kandidaten: Amy Adams in The Fighter, Helena Bonham Carter in der Rede des Königs, Melissa Leo in The Fighter, Hailee Steinfeld in True Grit, Jacki Weaver in Animal Kingdom

Jeffrey: Melissa Leo war fantastisch als die überbeteiligte Mutter in The Fighter, aber Hailee Steinfeld in True Grit ist meine Wahl, denke ich. Ich wurde von keinem dieser Bewerber überwältigt. Was denkst du, Ryan?

Ryan: Ich stimme zu, dass Steinfeld den Sieg verdient hat, aber es ist eine Fehlbezeichnung, da sie eigentlich in der Kategorie "Beste Schauspielerin" hätte sein sollen, da sie der Star von True Grit war, genauso wie Bridges. Leo hat auch Respekt verdient, aber Steinfeld war großartig.

Beste visuelle Effekte

Kandidaten: Alice im Wunderland, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1, Jenseits, Anfang, Iron Man 2

Ryan: Start für den Sieg. Die Szene mit Joseph Gordon-Levitt im Flurkampf war episch. Alice im Wunderland hatte seine Momente, aber Inception verdient den Sieg. Und übrigens, Iron Man 2 und Jenseits, aber kein Tron: Legacy ?

Jeffrey: Tron hat keine Liebe von der Akademie bekommen. Es war ein großartig klingender, großartiger Film. Aber definitiv ist Inception, Hände frei, meine Auswahl der Nominierten. Es ist auch nicht alles nur computergenerierte Effekte, wie Sie darauf hingewiesen haben. Es sollte und wird gewinnen. Übrigens hatte Herafter einige der schlimmsten CGI, die ich das ganze Jahr gesehen habe. Es war erschütternd.

Ryan: Tron: Legacy war auf keinen Fall der beste Film des Jahres, aber die Academy stoppte es völlig, sogar in Kategorien, die offensichtlich passten. Ungerade.

Bester Animationsfilm

Kandidaten: Drachenzähmen leicht gemacht, Illusionist, Toy Story 3

Jeffrey: Toy Story 3 kann diese Kategorie nicht wirklich verlieren. Um ehrlich zu sein, ich habe es auch sehr genossen , Drachenzähmen leicht gemacht zu haben. Und wo ist Ich verachtenswert ? Ich habe nie verstanden, warum es nur drei Kandidaten in dieser Kategorie gibt.

Ryan: Nicht viel Debatte hier. Wenn Toy Story 3 der einzige Animationsfilm ist, der für "Bestes Bild" nominiert wurde, wie kann er dann nicht "Bester Animationsfilm" gewinnen? Es erscheint fast wie eine Technik, jemand anderen zu nominieren.

Beste Originalmusikpartitur

Nominierte: John Powell für Drachenzähmen, Hans Zimmer für Inception, Alexandre Desplat für die King's Speech, AR Rahman für 127 Stunden, Trent Reznor und Atticus Ross für The Social Network

Ryan: Ich war schockiert, als ich die offiziellen Nominierten für diese Kategorie las. Es ist ein Verbrechen, dass Daft Punk nicht für Tron: Legacy nominiert wurde, da kein Film dieses Jahr so ​​perfekt von einer Partitur eingerahmt wurde. Ich kann mir keinen Film vorstellen, der einen Sieg verdient hätte, aber so komplett unter Druck gesetzt wurde. Der Film selbst hatte Höhen und Tiefen, aber er hätte mindestens für visuelle wie auch für punkte nominiert werden sollen. Meine Vermutung ist, dass The Social Network gewinnen wird, aber meine Wahl bleibt bei Tron: Legacy . Vielleicht kann es der erste Oscar-Gewinner sein.

Jeffrey: Während ich deine Gewissensbisse über die Academy, die Daft Punk schikaniert, von den Nominierten teile, bekommt Inception meine Wahl. Kein nominierter Score ist so eindringlich oder einprägsam wie Inception von Hans Zimmer. Die Punktzahl des Social Network war gut, aber Inceptions fühlt sich mehr mit seiner tatsächlichen Prämisse verbunden.

Bestes adaptiertes Drehbuch

Nominierungen: 127 Stunden von Danny Boyle und Simon Beaufoy, The Social Network von Aaron Sorkin, Toy Story 3 von Michael Arndt, True Grit von Joel Coen & Ethan Coen, Winter's Bone von Debra Granik & Anne Rosellini

Jeffrey: 127 Stunden von Danny Boyle & Simon Beaufoy bekommt meine Stimme. Jeder, der eine echte Geschichte über fünf Tage unter einem Felsen festhalten und zu einem der besten Filme des Jahres machen kann, verdient einen Oscar.

Ryan: Ich stimme persönlich mit 127 Hours überein, was einen Mann fünf Tage lang an der gleichen Stelle gefangen hielt und es überzeugend machte, aber ich habe das Gefühl, dass das Social Network gewinnen wird.

Bestes ursprüngliches Drehbuch

Nominiert: Ein weiteres Jahr von Mike Leigh, The Fighter von Scott Silver & Paul Tamasy & Eric Johnson, Gründung von Christopher Nolan, Die Kinder sind in Ordnung von Lisa Cholodenko & Stuart Blumberg, Die Rede des Königs von David Seidler

Jeffrey: Inception, nur weil es das einzige Drehbuch ist, das ich hier gelesen habe, und es ist brilliant. Christopher Nolan hat mit Inceptio n eine Filmemacherei vollzogen, die von der Akademie wohl kaum bemerkt wird. Ein anderes Jahr sollte jedoch etwas Kredit bekommen. Mike Leigh hat in den Staaten nicht viel Aufmerksamkeit bekommen, aber " Another Year" ist wahrscheinlich der mutigste der nominierten Filme, einfach weil er keiner Norm oder Stereotype folgt.

Ryan: Hollywood liebt Nolan im Moment, und ich vermute, dass sie ihn für ihren Schwarm belohnen werden. Ich gehe davon aus, dass Inception gewinnen wird, aber persönlich würde ich mich für The Kids Are All Right entscheiden, nur weil es eine Geschichte war, die sich nicht auf Geschichte, Sport oder großartige Visuals verließ und trotzdem Oscar-Aufmerksamkeit für den Film erweckte.