WEIBO USER HABEN EINE WOCHE DAVOR GEWARNT, ECHTE NAMEN ZU NENNEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Den 340 Millionen Nutzern von Sina Weibo, Chinas beliebtem Microblogging-Dienst, wurde eine Woche Zeit gegeben, um ihre Konten mit einem echten Namen zu verknüpfen. Die Razzia wird durchgeführt, um den neuen Regierungsregeln zu entsprechen, die anonyme Online-Konversationen einschränken.

Es gab tatsächlich ähnliche Regeln seit 2011, aber das Unternehmen hat sie nie wirklich durchgesetzt, da, wie immer wieder gezeigt wurde, die Durchsetzung einer Real-Name-Anforderung einfacher gesagt als getan ist. Viele Benutzer würden lieber aufhören, als ihre Online-Kommunikation, die vorher anonym oder pseudonym war, an ihre wahre Identität anzuhängen.

Es ist alles Teil eines doppelten Bemühens um Zensur seitens der chinesischen Regierung, die zusätzlich zur Einführung der Real-Name-Regel letzten Monat die VPN-Nutzung bekämpft, Online-Diskussionen weiter beschneidet und fremden Inhalt einschränkt. Kein Widerspruch, bitte! Es ist unpatriotisch.

Diese Real-Name-Regel könnte sich als der Untergang von Weibo erweisen, der in China eine Twitter-ähnliche Rolle spielt, obwohl er einer ständigen und zunehmenden Zensur unterworfen ist. Wenn es wirklich jemanden anstoßen muss, der seine Identität nicht ausreichend dokumentiert, kann es Millionen von Nutzern verlieren.