TWITTER NUTZT PARTNERDATEN, UM VERMARKTERN BEI DER AUSRICHTUNG IHRER ANZEIGEN ZU HELFEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2019

Anonim

Twitter kündigte heute ein neues Ad-Targeting-Feature namens Partnerpublikum an, mit dem Twitter-Werbetreibende ihre Anzeigen auf Zielgruppen wie "Kaffee-Käufer" und "Getreide-Käufer" ausrichten können.

Die verschiedenen Social-Media-Plattformen haben viel Arbeit darauf verwendet, ihre Werbeprogramme über ihre Kern-Sites und -Apps hinaus zu erweitern, aber natürlich ist es auch nützlich, dass Daten in die Richtung fließen und Informationen aus dem Rest des Webs die Ausrichtung auf Facebook verbessern, Twitter usw. - Twitter ermöglicht es Werbetreibenden bereits, Anzeigen auf Nutzer auszurichten, die ihre Website besucht oder ihre App verwendet haben.

In diesem Fall ist Twitter Partner von Acxiom und Datalogix. (Twitter hat sich zuvor mit Datalogix zusammengetan, um zu verfolgen, wann Tweets tatsächlich den Offline-Verkauf ankurbeln.) Mit ihren Daten können Werbetreibende zielen, was laut Twitter mehr als 1.000 mögliche Zielgruppen sind.

In einem Blogbeitrag, in dem das Feature angekündigt wird, schreibt das Unternehmen:

Wenn Sie beispielsweise einen Partner verwenden, um die gewünschte Zielgruppe zu erreichen, kann sich eine Automarke mit Zielgruppen verbinden, die für ein neues Auto marktfähig sind. Ein CPG-Unternehmen kann Kunden erreichen, die zuvor Produkte in ihrer Kategorie gekauft haben. Und Luxusmarken können Kampagnen auf Käufer beschränken, die ein Haushaltseinkommen über einer bestimmten Schwelle erzielen.

Oh, und wenn Sie nicht auf diese Weise zielgerichtet sein möchten, können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen aufrufen und das Kontrollkästchen "Anzeigen basierend auf von den Werbepartnern freigegebenen Informationen" deaktivieren.