TWITTER SETZT SEINE FACEBOOK-APP ZURÜCK, WÄHREND FACEBOOK FREUNDBLOCKADE - TECHCRUNCH FORTSETZT - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Erinnerst du dich noch im Juni, als wir über das Twitter-Update für ihre Facebook-App geschrieben haben, mit dem du sehen kannst, welche deiner Facebook-Freunde auch Twitter benutzt haben? Erinnerst du dich daran, dass Facebook diese Funktion etwa fünf Minuten später blockiert hat? Zu dieser Zeit bemerkten beide Seiten, dass sie daran arbeiteten, das "Problem" zu lösen. Nun, zwei Monate später können Sie diese Lösung vergessen, da Twitter seine App gerade noch einmal aktualisiert hat und diese Funktionalität entfernt hat.

Um es klar zu sagen, die Twitter-App auf Facebook funktioniert immer noch - es funktioniert einfach so wie zuvor. Das heißt, Sie können Tweets auf Ihrer Facebook-Pinnwand posten (sowohl für Ihre Profile als auch für Ihre Seiten) und Ihr Profilfoto synchronisieren.

Während der fünf Minuten war das Freund-Lookup-Feature am Leben, es war tatsächlich eine sehr nützliche Möglichkeit, Facebook-Freunde auch auf Twitter zu finden und ihnen mit einem Klick zu folgen (obwohl sie die Twitter-App installiert haben mussten, damit du sie finden kannst) Sie). Und ich verstehe, dass Twitter die Facebook-API genauso verwendet hat wie jede andere Drittanbieter-App. Die einzige Schlussfolgerung, die ich daraus ziehen kann, ist, dass es Facebook nicht gefiel, dass Twitter sein soziales Diagramm zu seinem eigenen entwickelte.

Facebook hat auf meine Anfrage dazu noch zu antworten. Unterdessen hat Twitter folgendes zu sagen:

Vor ein paar Wochen veröffentlichte Twitter ein Update für seine Facebook-Anwendung: Die Möglichkeit, zu sehen, welche ihrer Facebook-Freunde ihre Twitter- und Facebook-Konten angehängt haben und welche dieser Freunde auf Twitter folgen sollen.

Facebook hat die Möglichkeit blockiert, auf die Freundesliste eines Benutzers in der Anwendung zuzugreifen. Da wir noch nicht in der Lage waren, eine Lösung zu finden, haben wir Verweise auf das Update in der Anwendung entfernt, um eine Verwirrung der Benutzer zu vermeiden.

Sich auf eine Lösung einstellen? Wieder lächerlich. Die Lösung besteht darin, dies den Benutzern zu ermöglichen, solange dies nicht gegen die API verstößt.

Dies erinnert an das ganze Facebook / Google Friend Connect-Debakel von 2008. In dieser Situation begann Facebook, Friend Connect vom Zugriff auf ihre Daten zu blockieren, da es die Informationen ohne Wissen der Nutzer neu verteilte. Oder so. Es konnte nicht sein, weil Facebook gerade den ähnlichen Facebook Connect gestartet hatte. Nein.

Offensichtlich haben Facebook und Twitter eine etwas turbulente Geschichte. Seit Facebook versucht hat, das Messaging-Startup im Jahr 2008 zu erwerben, waren die Beziehungen angespannt. In einem kürzlich veröffentlichten Interview gab Facebook-Chef Mark Zuckerberg zu, dass er Twitter mehrere Monate lang "zu viel Aufmerksamkeit geschenkt" hatte, als Facebook sein Kernprodukt entwickelte, um mehr über das Teilen zu erfahren.

Es ist auch ein bisschen lächerlich, dass, während man Tweets in Facebook pushen kann, man Status-Updates nicht als Tweets verwenden kann. Während Sie dies von Facebook-Seiten aus tun können, können Sie nicht von Ihrem tatsächlichen Profil. Facebook hat darüber nachgedacht, dies für einige Zeit zu ermöglichen - und hat es sogar getestet -, entschied sich aber letztendlich dagegen, es einzuschalten.

Während Twitter und Facebook offensichtlich zwei verschiedene Dienste sind, haben beide in den letzten Monaten Schritte unternommen, um einander ähnlicher zu werden. Warum? Beide wollen das Zentrum des Teilens im Internet sein. Sie sind zwei große Rivalen auf Kollisionskurs. Ich für meinen Teil denke, Facebook muss noch mehr wie Twitter werden mit der Fähigkeit, "Follower" neben deinen Freunden zu haben.

Es wäre nur schön, wenn die beiden sich für die Nutzer von beiden verständigen könnten.

(Foto: flickr / monkeypuzzle)