TWITTER STELLT UK SMS-FUNKTIONEN FÜR VODAFONE-NUTZER WIEDER HER; MYSTERIÖSE WERBEBOX ERHÄLT EINEN REFRESH - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2019

Anonim

Twitter hat gerade angekündigt, dass es die volle SMS-Funktionalität für Kunden in Großbritannien wiederhergestellt hat, die Vodafone verwenden. Während jeder Twitter-Benutzer Updates per SMS übermitteln kann, konnten nur Nutzer in Nordamerika diese erhalten (ein wichtiger Teil des Dienstes, wenn Sie kein Smartphone haben). In anderen Ländern gab es diese Funktionalität, aber Twitter begann, sie zu streichen, nachdem berichtet wurde, dass ein einzelner starker Nutzer in Großbritannien bis zu 1000 $ pro Jahr kosten könnte.

Aus Twitter's Blogpost:

Vodafone UK hat eine Vereinbarung mit Twitter unterzeichnet, die es Kunden ermöglicht, SMS-Updates ohne zusätzliche Kosten zu senden und zu empfangen. Das Senden von Tweets von Ihrem Handy ist Teil Ihres normalen SMS-Pakets mit Vodafone - es fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Tatsächlich wird das Senden von Tweets in den ersten Wochen nicht einmal Ihr Bündel beeinflussen. Der Empfang von Tweets per SMS auf Ihrem Handy ist völlig kostenlos. Vodafone liebt Twitter!

Weitere Informationen zu dem neuen Vertrag in Großbritannien finden Sie in unserem Beitrag zu Europa.

Erwähnenswert ist auch das neueste Kapitel in der Geschichte von Twitter's mysteriöser Sidebar-Box, die irgendwann einmal eine Werbung sein könnte. Vor zwei Wochen hat Twitter eine unaufdringliche Box in der Ride-Sidebar von Nutzerprofilen eingeführt, wo es begann, einige seiner eigenen Dienste zu bewerben (einschließlich Twitter-Suche). Vor drei Tagen wurden Anzeigen für Drittanbieter geschaltet. Eine davon war für ExecTweets, ein kürzlich gestarteter Aggregator von Tweets aus hochrangigen Unternehmenskonzepten, der zum Teil von Federated Media erstellt wurde. John Battelle von Federated schrieb, dass das Werbenetzwerk Twitter bezahlte, aber es war unklar, ob dies direkt mit der Promo auf der Twitter-Homepage zusammenhing. Und die anderen beiden beworbenen Apps - ein iPhone-Client namens Tweetie und eine Web-App namens Twittervision - zahlten keinen Cent.

Heute scheint Twitter diese Werbespots gegen neue ausgetauscht zu haben, darunter Twidroid (eine Twitter-App für Android), Twistori (ein soziales Experiment) und Märch-Tweetness (ein Twitter-Dienst, der sich um das NCAA-Turnier dreht).

CrunchBase Informationen

Twitter

Informationen von CrunchBase