Twitter, die Anzeigen in deinen Stream von Tweets einfügt - Sozialen Medien - 2019

Anonim

Dies wird ein Work in Progress sein und Twitter wird In-Stream-Werbung langsam ausrollen. Das Unternehmen wird nun promotete Tweets in einem seiner Partner, HootSuite, testen. Twitter wird experimentieren mit wie und wann die Anzeigen zu platzieren, hoffentlich so unauffällig für die treuen Benutzer Microblogging-Unternehmen sein.

Promoted Tweets werden nicht völlig zufällig sein. Der Schlüssel hier ist Relevanz und Twitter möchte sicherstellen, dass die Anzeigen, die Sie in Ihrem Stream sehen, an Sie gerichtet sind.

Wie Twitter in seinem Beitrag mit dem Rollout erwähnt: "Während dieser Testphase mit HootSuite werden wir testen, wo und wann promoted Tweets in der Timeline gezeigt werden. Nicht alle HootSuite-Benutzer werden gesponserte Tweets sehen und diejenigen, die unterschiedliche gesponserte Tweets sehen, werden an verschiedenen Stellen in ihrer Zeitleiste angezeigt. Wie bei gesponserten Tweets auf der Suche zeigen wir Promoted Tweets in der Timeline an, wenn sie relevant sind. Ähnlich wie bei unseren Empfehlungen für den gesponserten Account verwenden wir verschiedene Signale, um die Relevanz eines gesponserten Tweets für einen Nutzer zu ermitteln, einschließlich der öffentlichen Liste, der er folgt. Wir werden den Rollout nur dann erweitern, wenn wir das Gefühl haben, dass wir eine qualitativ hochwertige Nutzererfahrung bieten. "

Die Reaktionen auf In-Stream-Anzeigen werden voraussichtlich gemischt ausfallen. Es wird erwartet, dass der Twitterer ziemlich unzufrieden sein wird, wenn sein Stream durch Anzeigen "verschmutzt" wird, aber es besteht auch Einigkeit darüber, dass Twitter nicht für immer fortfahren kann, ohne mehr Einnahmen zu generieren.

Laut Ad Age gehören zu den Partnern von Twitter für In-Stream-Werbung Virgin, Starbucks und Red Bull. Diese Unternehmen waren auch Teil der früheren Promoted Tweet Kampagnen, die auf Twitter stattfanden. Wie bereits im letzten Monat erwähnt, verkaufte Twitter gesponserte Tweets für mehr als 100.000 US-Dollar. Es ist unklar, welche Werbetreibenden für In-Stream-Anzeigen bezahlen.