TWITTER BESTÄTIGT, DASS ES EIN TWEETSTORM FEATURE TESTET - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Twitter bestätigt, dass es eine Funktion testet, mit der Nutzer "Tweetstorms" - diese Serie von verbundenen Tweets, die sich zu einer beliebten Problemumgehung für Twitter's Zeichenanzahlbeschränkungen entwickelt haben, einfacher erstellen können. Das Feature, das kürzlich in freier Wildbahn entdeckt wurde, bietet eine neue Schnittstelle für das Komponieren von Tweets, wo einzelne Tweetstorm-Einträge nacheinander geschrieben und dann mit einem "Tweet All" -Knopf gestaffelt auf Twitter veröffentlicht werden können.

Das Vorhandensein eines Tweetstorm-Features wurde erstmals im September im Code der Twitter-App entdeckt, was ein Hinweis auf die kommenden Dinge war. Zu dieser Zeit lehnte es Twitter ab, seine Pläne für das Feature zu kommentieren oder zu sagen, ob es jemals öffentlich veröffentlicht werden würde.

Heute berichtete das Blog Android Police, dass die tweetstorm-Schnittstelle für einige Nutzer der Android-Alpha-App auftauchte, sagte aber, dass es bezüglich der Einzelheiten der Tests nicht sicher sei.

Alt (links) vs Neu (rechts) - Bildquelle: Android Police

Auf Twitter wurde gesagt, dass das Tweetstorm-Feature sowohl in den Alpha- als auch in den Beta-Programmen auf iOS und Android getestet wurde. Die von Android Police geteilte Version testet bereits seit Wochen, so das Unternehmen.

Zwar ist das Feature noch nicht für jedermann verfügbar oder für öffentliche Tests, aber die Erweiterung dieser Tests deutet darauf hin, dass Twitter dies der Öffentlichkeit zugänglich machen möchte.

Das wäre nicht überraschend. Der Start eines nativen Tweetstorm-Features wäre nicht das erste Mal, dass Twitter ein gemeinsames Verhalten in seiner Nutzerbasis erkannt und zu einem offiziellen Produkt gemacht hat. In der Vergangenheit hat Twitter das @ reply, den Hashtag und die RT basierend auf Mustern des Nutzerverhaltens erstellt, die organisch auf seiner Plattform entstanden und dann von einer beträchtlichen Anzahl von Nutzern übernommen wurden.

Der Tweetstorm würde auch in diese Kategorie fallen.

Vor Jahren wurde das Feature von einer begrenzten Anzahl von Early Adopters - wie Marc Andreessen zum Beispiel - genutzt, die über Tweets das Äquivalent eines Blogposts schreiben wollten.

Aber heute ist der Tweetstorm nur ein weiterer Weg, Twitter zu nutzen.

Es wird auch für eine Reihe von Dingen verwendet, die über Blog-ähnliche Inhalte hinausgehen, die über Tweets verbreitet werden. Zum Beispiel verwenden Menschen den Tweetsturm, um persönliche Geschichten zu erzählen - sogar spannende oder lustige -, die Fakten über aktuelle Nachrichten, Gerüchte über Politik oder andere Themen und mehr verbinden.

Obwohl Twitter sein Zeichenanzahl-Limit auf 280 erweitert hat, hat das die Notwendigkeit von Tweetstorms nicht beseitigt. Zusätzlich zu der Unterstützung von mehr als 280 Zeichen durch das Verbinden von Tweets, kann jeder Tweet einzeln verwendet werden und kann geteilt werden - retweetet, geantwortet usw. - auf individueller Basis.

Fürs Erste bietet das neue Feature einen "+" - Plus-Button auf der rechten Seite des Twitter-Bildschirms, in dem Sie auch die Schaltflächen zum Hinzufügen von Fotos, GIFs, Umfragen und Orten finden. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Plus" klicken, können Benutzer die Tweets des Tweetsstorms in ihren eigenen Zeilen eingeben. Während des Schreibprozesses können Sie zurückgehen und jeden einzelnen Artikel bearbeiten, bevor er veröffentlicht wird.

Wenn der Nutzer fertig ist, tippt er auf den "Tweet All" -Button, um den Tweetstorm mit seinem Netzwerk zu teilen. Twitter stellt die Tweets automatisch in die richtige Reihenfolge und postet sie in der richtigen Reihenfolge.

Natürlich kann sich das Aussehen des Tweetstorm-Features nach diesen Beta-Tests ändern.

Ob der Start des Features willkommen ist, ist nicht bekannt. Wenn Twitter nur 140 Zeichen unterstützt, wäre ein Tweetstorm-Button hilfreich gewesen. Aber mit der Erweiterung auf 280 gibt es einige Bedenken, dass Leute die Option verwenden werden, um viel längere Gedanken auf Twitter zu posten, wobei die Zeitleiste mit langen Pontifikationen überflutet wird.

Twitter hatte keine Zeitleiste für den öffentlichen Start des Tweetstorm-Features, aber diejenigen, die häufig neue Twitter-Features bekommen, sollten ihre Augen offen halten.