TWITTER CEO DICK COSTOLO TRITT ALS DIRECTOR VON TWITTER UK ZURÜCK, NACHDEM SICH TWEETDECK ALS EIGENSTÄNDIGES UNTERNEHMEN AUFGELÖST HAT - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Twitter CEO Dick Costolo hat seine Position als britischer Direktor des Unternehmens aufgegeben, nachdem die Twitter-Tochter TweetDeck nach Angaben von Sky News vom britischen Registrar Companies House als eigenständiges britisches Unternehmen aufgelöst wurde. Wir haben Twitter zur Bestätigung und zum Kommentar kontaktiert und werden diese Geschichte mit jeder Antwort aktualisieren.

Costolo, der von der britischen Direktorenrolle zurücktritt, scheint mit der Auflösung von TweetDeck zu tun zu haben: einem britischen Startup, das Twitter im Mai 2011 für einen Preis von 40 Millionen US-Dollar erworben hat. Ende letzten Jahres konnte TweetDeck nicht die britischen Konten bei Companies House einreichen, und die fortgesetzte Nichterhebung der Unterlagen führte schließlich am 7. Mai zur Auflösung der Gesellschaft als separate Einheit Anfang des Monats.

Das Versäumnis von TweetDeck, Konten zu archivieren, war Teil eines Prozesses, um seinen Status als separate Unternehmenseinheit zu seiner Muttergesellschaft zu verlieren. Anfang dieses Monats sagte ein Twitter-Sprecher dem Guardian: "TweetDeck das Produkt wächst weiterhin als Teil von Twitter, aber das alte Unternehmen ist seit einiger Zeit ruhend, ohne ausstehende Verbindlichkeiten; daher unsere Zustimmung mit dem Umzug, es aufzulösen."

Sobald TweetDeck ein Teil von Twitter wurde und die Produktentwicklung und andere Geschäftsprozesse sich im eigenen Haus bewegten, bestand keine Notwendigkeit mehr, dass es als eigenständiges Unternehmen in Großbritannien existierte. Daher ist es wahrscheinlich, dass diese Verschiebung auch den Rückzug von Costolo erklärt von seiner britischen Regisseurrolle. Sein Rücktritt fand laut Sky News am 9. Mai statt.

Die Nachrichtenagentur berichtet, dass die Position von Costolo durch den in Dublin ansässigen Wirtschaftsprüfer Laurence O'Brien ersetzt wurde. Das scheint ein deutliches Zeichen dafür zu sein, dass die Hauptgeschäftsordnung von Twitter in Großbritannien jetzt seine Steuerpflicht minimiert, und die Entwicklung, die mit TweetDeck in Verbindung gebracht wurde, ist jetzt in das Hauptgeschäft gerollt. Die anderen beiden Twitter-UK-Direktoren, Alex Macgillivray, Twitter's General Counsel und Leiter des Vertrauens und der Politik, und Chief Operating Officer, Ali Rowghani, bleiben auf dem Posten.

Trotz der Auflösung von TweetDeck und der Tatsache, dass Costolo sich von seiner britischen Direktorenschaft zurückzieht, besteht wenig Zweifel, dass Twitter sich dem Produkt verschrieben hat. Obwohl es vor kurzem die AIR-basierten Versionen des Twitter-Clients und der Shuttered-Mobile-Apps heruntergefahren hat, konzentriert es sich auf die Entwicklung der webbasierten Apps von TweetDeck. Bereits im März stellte Twitter fest, dass sich das TweetDeck-Team in den letzten sechs Monaten verdoppelt hat.

Sky News stellt fest, dass Twitter seine britische Firma durch eine irische Tochtergesellschaft, bekannt als Twitter International Company Ltd., kontrolliert. Während Twitter seine Belegschaft in seinen Büros in London und Dublin erweitert hat, besteht dieser Personalaufwand darin, ein multinationales Verkaufsteam für Europa aufzubauen Produktentwicklung bezogen sein.