TWEEBAY BIETET EIN RUDIMENTÄRES EBAY FÜR TWITTER - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Nennen Sie es Mikro-Kleinanzeigen. Paul Rawlings, ein Entwickler in Großbritannien, startete Tweebay am Weihnachtstag, einem Kleinanzeigen-Dienst für Twitter. Sie verwenden Ihren Twitter-Account, um Dinge zu kaufen und zu verkaufen (perfekt für diese unerwünschten Weihnachtsgeschenke). Anstatt Ihr Twitter-Passwort einzugeben, folgen Sie Tweebay einfach auf Twitter und bestätigen Ihre Gebote über eine direkte Nachricht (privater Twitter-Kanal). Diese Methode sollte öfter verwendet werden, um Twitter-Konten zu authentifizieren, da keine Personen ihre Passwörter weitergeben müssen.

Der Vorteil des Verkaufs von Artikeln auf Twitter besteht darin, dass Sie jeden, der Ihnen auf dem Service folgt, darauf aufmerksam machen können, dass Sie etwas zu verkaufen haben. Ob die Leute eher bereit sind, etwas von einem Twitter-Freund als von einem eBay-Fremden zu kaufen, bleibt abzuwarten. Aber die Idee der sozialen Kleinanzeigen gewinnt an Fahrt. Und es gibt bereits Möglichkeiten, Sachen auf Twitter zu verkaufen (siehe iList).

Momentan gibt es keine Möglichkeit, Artikel über Tweebay zu bezahlen (Optionen sind auf dem Weg). Es verbindet einfach Käufer und Verkäufer, und sie müssen Zahlungen herausfinden (was weniger als ideal ist). Vielleicht sollte Rawlings Twitpay, Tipjoy oder Paypal direkt integrieren. Tweebay brauchte einen Tag, um mit den APIs von Twitter zu arbeiten, und ist nur ein Nebenprojekt der Rawlings-Firma ScreenReach. Wenn es Nutzer aufnimmt, sagt Rawlings, dass er es weiter entwickeln wird. (Möglicherweise muss er den Namen jedoch ändern - eBay könnte dies als Verletzung seiner Marke betrachten).

CrunchBase Informationen

ScreenReach

Twitter

iListe

Informationen von CrunchBase