TROY CARTER, UM EIN WENIG VON GAGAS SOZIALER MAGIE ZU BRINGEN, UM NEW TECHCRUNCH ZU STÖREN - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Er gründete die Talentagentur Atom Factory. Er leitet Lady Gaga, und als sie ihr eigenes soziales Netzwerk für ihre Millionen von "kleinen Monstern" wollte, war er Mitbegründer von Backplane. Und er macht keine wöchentlichen Teambesprechungen. Troy Carter ist ein General Badass und wird bei Disrupt NY sein.

Carters Atom Factory verkörpert die Essenz eines schlanken Startups: Mit seinem kleinen Team macht das Unternehmen Wellen in der Unterhaltungswelt, indem es sich ständig neu erfindet und Produkte kreiert, die auf den Interaktionen mit den Fans basieren.

"Wir wollen ihr Einkommen und ihr Profil erhöhen, indem wir ihre Beziehung zu den Fans aufbauen. Fans wollen mehr Teil ihrer Welt sein ", sagte Carter einmal zu Fast Company.

Betritt Backplane, Carters nächster Schritt für Lady Gagas massive Online-Präsenz. Das Startup wird von Google Ventures, Tomorrow Ventures, SV Angel und Menlo Ventures finanziert und zielt darauf ab, Fans zu dienen, indem sie alle Online-Profile eines Künstlers in einer Quelle zusammenbringt. Die Plattform, die gerade auf 10 weitere Künstler ausgeweitet wurde, betreibt LittleMonsters.com, eine Seite, über die mehr als 1 Million von Gagas tollwütigen Fans nach Hause ruft.

Oh und Atom Factory's Slogan ist zufällig "Discover. Develop. Disrupt." Perfekt.

Unsere Sponsoren helfen Disrupt zu ermöglichen. Wenn Sie mehr über Fördermöglichkeiten erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Sponsoring-Team hier: [email protected]


Troy Carter
Vorsitzender des CEO, Atom Factory
Co-Founder Backplane

Troy Carter ist der Gründer, Chairman und CEO von Atom Factory, einem Entertainment-Management-Unternehmen, das die Populärkultur weltweit definiert. Als Digital- und Social Entrepreneur hat Carter die Karrieren zahlreicher Aufnahmekünstler definiert, darunter die mehrfach ausgezeichnete Grammy-Preisträgerin Lady Gaga. Carter begann seine Karriere in Philadelphia bei Will Smith und James Lassitters Overbrook Entertainment und kam 1995 zu Bad Boy Entertainment, wo er mit Disruptoren wie Notorious BIG arbeitete. 1999 gründete Carter die Boutique Talent Management, Erving Wonder. Erving Wonder wurde schnell zu einer der führenden Künstler-Management-Firmen und wurde 2004 von der Sanctuary Group übernommen.

Nach der Gründung der Atom Factory im Jahr 2010 begannen Carter und seine Künstler der Atom Factory damit, die größten Social-Media-Zielgruppen des Internets auf Twitter, Facebook und YouTube zu skalieren. Um das Potenzial dieser verteilten Netzwerke zu bündeln, gründete Carter 2011 Backplane, ein Silicon Valley-Startup, das Menschen mit Affinitäten, Interessen und Bewegungen vereint. Im folgenden Jahr, Carter integriert A \ IDEA, eine Produktentwicklung und Branding-Agentur, sowie AF Square, ein Engel Fonds-und Technologie-Beratung.

Heute ist das AF Square-Portfolio an mehr als 40 Technologieunternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen beteiligt. A \ IDEA wird später in diesem Jahr Pop Water, ein neues Produkt der Getränkekategorie, auf den Markt bringen.

(Foto von Adam Fedderly / Fast Company)