TECHNOLOGIE IST ENTSCHEIDEND FÜR DIE GROßE GESELLSCHAFT, SAGT DER HERR DER SILIZIUMKARUSSELL - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Nat Wei (@natwei), ist ein sozialer Unternehmer und Berater der britischen Regierung bei ihrem Projekt "Big Society". Als einer der jüngsten Menschen, die jemals zum Lebensgefährten des Oberhauses ernannt wurden, ist Lord Wei Gründer und ehemaliger Hauptpartner der Shaftesbury Partnership und Mitglied des Gründungsteams von Teach First. Als "Baron Wei of Shoreditch" ist er intensiv an der Entstehung des Clusters von Startup-Technologie-Unternehmen in der Gegend von Shoreditch / Hoxton in London interessiert, der als Silicon Roundabout bekannt wurde und der die neue "East London Tech Stadt "Initiative. Diese Woche wird die erste einer Reihe von Gastbeiträgen zum Einsatz von Technologie beim Wiederaufbau der Zivilgesellschaft sein.

Die Big Society ist ein Ansatz, der innerhalb und außerhalb der Regierung in Großbritannien und zunehmend in anderen Ländern unterstützt wird, um den Bürgern mehr Kontrolle über ihr Leben zu ermöglichen, basierend auf der Überzeugung, dass Menschen oft wissen, wie sie die Probleme lösen können verbessern ihre Gemeinden besser als jeder andere. Obwohl auf jahrhundertealten Prinzipien aufgebaut, ist es auch optimistisch in Bezug auf die Macht der Technologie und wurde von den offeneren, inklusiven und effektiven Arbeitsweisen inspiriert, die durch das Internet, soziale Medien und Crowdsourcing ausgedrückt werden.

Es hat drei Phasen, die parallel zur Entwicklung des Internets sind. Die erste Phase begann hauptsächlich im Mai 2010 nach den allgemeinen Wahlen in Großbritannien und bestand darin, dass Regierungen und andere große Institutionen ermächtigt wurden, Befugnisse, Daten und Möglichkeiten freizugeben, die es Menschen und Gruppen innerhalb und außerhalb der Regierung ermöglichen, mehr Kontrolle über öffentliche Dienste zu erlangen (z. B. durch die Einrichtung von Schulen oder die Ernennung von Polizeikommissaren), über die Gestaltung ihrer Wohnviertel (etwa durch Open-Source-Planung oder Angebote zur Übernahme lokaler Vermögenswerte) und über ihr Leben durch soziale Maßnahmen (z. B. durch Entspannung) Gesetze, die Menschen daran hindern, freiwillig zu arbeiten und Normen zu fördern, die das Geben von Menschen betreffen. In dieser Phase hat die Mainframe-Ära der "Black Box" der zentralisierten Kontrolle begonnen, der frühen "PC-Ära" der dezentralisierten Macht Platz zu machen.

Die zweite Phase beginnt gerade, eine Ära, in der Pioniere oder "bürgerliche Unternehmer" analog zu Steve Jobs und Bill Gates, ob aus der Wirtschaft, der Regierung oder aus dem sozialen Sektor, Plattformen erfinden und zusammenbauen (analog zu Windows und Mac) GUI), die diese Macht, Daten und Informationen nutzen und sie für die Bürger leichter machen, ob sie diese neue Schule auf der Grundlage eines bereits bestehenden Modells oder einer bestehenden Kette aufbauen oder mit virtuellen Nachbarn durch virtuelle Beat-Meetings interagieren Überprüfen Sie die Kriminalitätsdaten und schlagen Sie ihren Kommissaren Lösungen vor, oder auf eine Million andere Arten. In der dritten Phase werden die Bürger verschiedene Plattformen nutzen, um ihren Lebensstil so zu gestalten, dass sie ihren Zwängen, ihrer Kreativität und ihren Leidenschaften gemeinsam mit ihren Mitmenschen gerecht werden, genauso wie viele ihr Leben heute in sozialen Medien, YouTube und digitalen Geräten gestalten. Dies wird besonders wichtig sein für diejenigen, die gegenwärtig ausgeschlossen sind, isoliert oder weniger digital vernetzt sind, sowie für jene im Mainstream, die von einem Netzwerk von 5000 Gemeindeorganisatoren, die derzeit rekrutiert werden, ausgebildet und unterstützt werden. Lokale Finanzmittel zur Ermöglichung von Nachbarschaften, insbesondere in benachteiligten Gebieten, werden ebenfalls eingerichtet, um zum Aufbau von Vertrauen und Verbindungen beizutragen, wo es teilweise fehlt, um eine soziale digitale Kluft an der Entwicklung zu hindern.

Viele dieser zivilen Unternehmer und ihre Plattformen werden Technologie nutzen, obwohl viele auch nur analog sein werden. Eine soziale Risikokapital-Szene wird wahrscheinlich auch entstehen, um sie zu finanzieren, analog zu dem, was wir derzeit im Bereich der digitalen Gewinne sehen, angeregt durch die Einführung eines Großhandelsfonds mit einem Volumen von einer Milliarde Dollar, der Big Society Bank. Wenn sich Plattformen ausbreiten, werden wir wahrscheinlich viele hybride Formen auftauchen sehen, die nicht sauber als Unternehmen, Wohltätigkeitsorganisationen oder öffentliche Körperschaften klassifiziert werden können, sondern eher eine Mischung oder Ökologie eines oder mehrerer Typen darstellen, die viele verschiedene bestehende und neue Rechtsformen annehmen. Der Fokus von Big Crunch liegt darauf, diese Plattformen zu präsentieren, um sie und ihre Nutzer im Rampenlicht zu stellen, statt auf die Politiker. Wenn Sie daran interessiert sind, eine Plattform zu schaffen, die es wert ist, präsentiert zu werden, setzen Sie sich mit [email protected] in Verbindung.

Die Big Crunch-Plattform dieser Woche heißt Thegoodgym.org. Geboren aus der Enttäuschung des Gründers Ivo Gormley mit verschwendeter Energie auf Laufbändern und dem Wunsch, die Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Freiwilligen zu reduzieren, wurde das Good Gym gegründet, um dieses Potenzial in soziales Gut einzubringen. The Good Gym bietet ein neues Modell der Freiwilligentätigkeit, indem es sich auf die positiven Erfahrungen des Freiwilligen konzentriert, in der Hoffnung, dass dadurch die Zahl der Menschen erhöht wird, die Zeit geben.

Zu wissen, dass Willenskraft oft nicht ausreicht, um unsere Trainer anzuziehen und ins Fitnessstudio zu gehen, überlegte Ivo, wie die Übungsroutinen der Menschen durch soziale Maßnahmen motiviert werden könnten. Angesichts der Tatsache, dass 17 Prozent der älteren Menschen weniger als einmal pro Woche mit ihrer Familie, Freunden und Nachbarn in Kontakt sind und 11 Prozent weniger als einmal im Monat miteinander in Kontakt sind, wurde das Good Gym eingerichtet, um ältere Anwohner zu versorgen ein freundlicher Besuch und der Läufer mit einem Zweck zu ihrer Übung.
Das Schema funktioniert, indem Läufer (Athleten) mit einem isolierten Mitglied der älteren Gemeinschaft (Trainer) zusammengebracht werden. Während ihres wöchentlichen Laufs nimmt der Athlet dann einen Besuch bei seinem Trainer mit, bringt oft eine Zeitung oder einen Snack mit und erhält im Gegenzug motivierende Ratschläge. Das Konzept wurde seither um weitere Community-Hilfe erweitert; Einheimische können über einen Teil der Website "FixUp", den sie erledigen müssen, zivile Jobs einreichen, z. B. Umzug in ein Gemeindezentrum oder Umzug in einen Kleingarten, und die Aufgabe wird in einem der monatlichen Gruppenläufe erledigt.

Good Gym zielt darauf ab, Freiwilligentätigkeit zu erleichtern und den vorhandenen Enthusiasmus des Einzelnen zu nutzen, um Sport zu treiben und fit zu werden. Die Organisation verbindet die Athleten und Trainer, führt Criminal Record Bureau (CRB) -Prüfungen durch, erlaubt dann aber, dass sich die Beziehung zwischen den Paaren selbst entwickelt; und so, während einmal pro Woche das Minimum ist, sind die Läufer dann frei, um zu entscheiden, ob sie mehr gehen oder ihre Besuche länger machen wollen.

In der Tat ist eines der größten Probleme, mit denen Good Gym konfrontiert ist, ein Überschuss an Freiwilligen. Das flexible Modell des ehrenamtlichen Engagements, das sie praktizieren, hat zu einem stetigen Anwachsen von Menschen geführt, die sich anmelden. Gleichzeitig ist es eine echte Herausforderung, die am stärksten von Einsamkeit bedrohten älteren Menschen zu finden. Um solche Probleme zu lösen, versuchen sie derzeit, mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, beispielsweise mit solchen, die bereits befreundete Systeme betreiben, aber keine Freiwilligen haben.

Das Projekt wird derzeit in Tower Hamlets im East End von London durchgeführt, aber es gibt Expansionspläne, einschließlich Ideen für Franchising, als Reaktion auf das Interesse der Menschen, die das System dort einrichten wollen, wo sie leben. Sie haben Ambitionen für eine vollständig interaktive Website, auf der Läufer Laufdaten speichern und abrufen können, und um einen maßgeschneiderten Service anzubieten, so dass Menschen mit Aufgaben und Aufgaben in ihrem eigenen Bereich konfrontiert werden, die möglicherweise zur Generierung von Finanzmitteln genutzt werden können.

Das Good-Gym-Modell der Freiwilligentätigkeit, das ungenutzte Energie freisetzt und eine Motivation für soziales Handeln schafft, ist ein innovatives und praktikables Beispiel dafür, wie man soziales Potenzial in soziales Kapital umwandeln kann. Zukünftig sollte es als Ergebnis der Reformen der ersten Phase von den strafferen und weniger belastenden CRB-Anforderungen profitieren, von neu frei gewordenen Gesundheitspraktiken (um den Pool älterer Coaches zu erhöhen) und potenziell breiteren Finanzierungsströmen aus lokalen Haushalten vor Ort Behörden sowie soziale Investitionen. Ideen wie diese werden dazu beitragen, dass die Große Gesellschaft Früchte trägt. Es wird weitere Anstrengungen unternehmen müssen, um ein skalierbares Finanzierungs- und Governance-Modell und eine Technologieplattform zu entwickeln, aber bisher denke ich, dass es eine hervorragende Leistungsbewertung von 4 von 5 Punkten verdient.

(* Die kumulative Leistungsbewertung, die ich derzeit im Betatest absolviere, versucht den zunehmenden Grad auszudrücken, in dem eine Plattform oder Initiative Macht von denjenigen ergreift, die sie derzeit besitzen und in die Hände der Bürger legen: 1 = tut den Bürgern etwas Gutes 2 = Verlagerung von Macht, Daten und Möglichkeiten an den Ort, an dem die Bürger leben, etwa durch Bürokratieabbau, Ermöglichung der Erbringung von Dienstleistungen durch verschiedene Anbieter oder Nutzung des Internets und anderer Mittel, um einen direkteren Zugang zu ermöglichen, 3 = kognitive Überschüsse zu nutzen, Aufgaben zu präsentieren und Aktivitäten auf zugänglichere Weise, indem wir unsere Denkweise ändern, um unsere Interessen und Leidenschaften anzusprechen, 4 = stärkt das soziale Kapital (insbesondere die Art der Überbrückung) durch die Förderung von Peer-to-Peer-Aktivitäten online und offline, 5 = findet Wege, seine Governance zu öffnen, Finanzierung und Überschuss von Mitarbeitern, Mitgliedern und Benutzern, die kooperative oder andere Methoden verwenden, um ein starkes Gefühl der Gruppeneigentümerschaft über das Unternehmen zu schaffen.)