SOCKENPUPPEN MIT WISSENSCHAFT ENTDECKEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Wenn Sie sich jemals in den Kommentarbereich einer Website gewagt oder in Foren oder sozialen Netzwerken verbracht haben, sind Sie wahrscheinlich auf Sockpuppets gestoßen, gefälschte Accounts, die von einer einzigen Person kontrolliert wurden - obwohl es möglich war, dass Sie es zu der Zeit nicht wussten.Neue Forschung kann helfen, diese übereifrigen Kommentatoren automatisch zu identifizieren, was eine gute Nachricht ist, um vernünftige Diskussionen über das Internet zu erzeugen.

Srijan Kumar von der University of Maryland führte ein Team an, das statistisch alles über Sockpuppet-Konten analysierte, von der Art, wie sie miteinander schreiben und interagieren, mit den Benutzernamen, mit denen sie registriert sind. Ihre Ergebnisse wurden diese Woche auf der World Wide Web Konferenz in Perth vorgestellt.

Die Daten stammen von Websites, die Disqus als Kommentarplattform verwenden. Das Unternehmen lieferte "eine vollständige Nachverfolgung der Nutzeraktivitäten in neun Communities, die aus 2.897.847 Nutzern, 2.129.355 Diskussionen und 62.744.175 Posts bestanden."

Sie fanden einige Aspekte von Sockenpuppen, die alleine interessant sind, aber auch hilfreich, sie zu identifizieren. Die Accounts neigen dazu, ungefähr zur selben Zeit und in denselben Threads aktiv zu sein, aber beginnen selten neue Diskussionen. Ihre Benutzernamen sind sehr unterschiedlich, aber die E-Mails des Kontos sind oft fast identisch. Und sie haben bestimmte sprachliche Eigenschaften, die sie von normalen Benutzern unterscheiden: mehr "Ich" und "Sie" und generell schlechtere Grammatik. Und sie konzentrieren sich hauptsächlich auf aktuelle Angelegenheiten:

Durch die Messung dieser (und Dutzende weiterer) Faktoren konnte das Team in zwei Dritteln der Fälle feststellen, ob es sich bei einem Konto um eine Sockpuppet handelte oder nicht, interessanterweise jedoch war es zu 91 Prozent genau, ob zwei Konten zu demselben gehörten "Puppenspieler."

In der Abbildung oben sehen Sie eine Visualisierung der Kommentare im AV Club; blaue Punkte sind Benutzer und rote sind Sockenpuppen, die aufgrund ihrer häufigeren Interaktionen dazu neigen, sich zusammen zu gruppieren. Sie sind auch wegen ihrer größeren Aktivität zentraler als gewöhnliche Benutzer.

Es ist ziemlich weit entfernt von einem automatisierten Sockpuppet-Demaskierer, aber diese Daten (die zweifelsfrei in Übereinstimmung mit Disqus veröffentlicht werden) sollten Moderatoren und Administratoren helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen, wenn sie versuchen, das Chaos im Online-Diskurs zu verstehen. Bald könnte es sogar sicher sein, die Kommentare zu lesen

.

naja, wahrscheinlich nicht.

Wenn Sie neugierig auf die anderen Aspekte der Sockenpuppe sind, die in der Studie gefunden wurden, können Sie hier die vollständige Version des Papiers lesen - abgesehen von den Statistiken ist es gut lesbar.