SONY NECKT EINEN VIRTUELLEN COUCH-MODUS FÜR DEN PS4-MULTIPLAYER - AUCH WENN DEIN FREUND DAS SPIEL NICHT BESITZT - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Sony kündigte einige Features seiner kommenden Systemsoftware 2.0 für das PlayStation 4-Update an, und eines davon mit dem Namen Share Play ist definitiv etwas, worüber sich Konsolenbesitzer freuen können - besonders diejenigen, die Spiele ausprobieren möchten, ohne dafür zu bezahlen oder mit denen sie spielen Freunde mit sehr unterschiedlichen Software-Bibliotheken.

Die Share-Play-Funktionen umfassen zwei neue Remote-Multiplayer-Modi, die es den Spielern ermöglichen, das Spielen mit Freunden zu erleben, obwohl sie nicht die Spiele ihrer Freunde besitzen. Pass Der Controller lässt zwei Spieler abwechselnd an einem Spiel teilnehmen, als ob sie nebeneinander auf einer Couch sitzen und den Controller im selben Raum hin und her bewegen.

Play Together bietet eine ähnliche Erfahrung, ermöglicht es Benutzern jedoch, in Echtzeit nebeneinander und nicht nacheinander zu spielen. Das bedeutet, dass du Kämpfer spielen oder kollaboratives Gameplay betreiben kannst, ohne dass einer der beteiligten Spieler das Spiel tatsächlich besitzt.Das ist buchstäblich ein Spiel, das sich verändert. Es senkt die Einstiegskosten für großartige Multiplayer-Erlebnisse erheblich und hoffentlich wird es von einer Reihe von Entwicklern aufgegriffen.

Sony erwähnt NBA2K, Towerfall und Child of Light in seiner offiziellen Ankündigung des Features, aber es ist noch nicht klar, wie weit in den Katalog es gehen wird. Systemsoftware-Update 2.0 für PS4 soll in diesem Herbst ausgeliefert werden und beinhaltet auch Unterstützung für YouTube-Apps zum Teilen und mehr.