DIE SOZIALE KUNDENDIENSTFIRMA SPARKCENTRAL SPERRT EINEN $ 12M GROßEN B - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Sparkcentral, ein Unternehmen, das Tools zur Unterstützung von Unternehmen bei der Kundenbetreuung über soziale Kanäle anbietet, hat eine Finanzierungsrunde der Serie B in Höhe von 12 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Split Rock Partners aufgenommen.

Das Unternehmen hat zuvor im Oktober 2013, also vor rund 15 Monaten, insgesamt 5, 6 Millionen US-Dollar gesammelt, darunter eine Kapitalrunde der Serie A in Höhe von 4, 5 Millionen US-Dollar. Damit befindet sich die Serie B der Firma in einem normalen Zeitplan.

Ich fragte Sparkcentral, warum es beschlossen hat, 12 Millionen Dollar für seine Serie B aufzubringen - im gegenwärtigen Kapitalklima ist die Summe leicht bescheiden, selbst wenn es nach historischen Normen üblich ist. Der CEO des Unternehmens, Davy Kestens, gab an, dass die Summe der Wachstumskurve (der Unternehmensweite) preissend sei und auf wie viel Geld Sparkcentral angewiesen sei, um sowohl sein Personal als auch seine Funktionen zu erweitern.

Wie im wörtlichen Sinne jedes Unternehmen in der Technologie, das nicht in eine Art Todesspirale eintritt, sucht Sparkcentral. Das Unternehmen, das seinen Betrieb zwischen den Vereinigten Staaten und Belgien aufteilt, erwartet, seine derzeitige Belegschaft von 30 Mitarbeitern im Jahr 2015 zu verdoppeln.

Also, was ist Sparkcentral? Ich sprach mit seinem Mitbegründer Matt Finneran, der anzeigte, dass das Unternehmen einst ein Social-Media-Unternehmen war, das sich auf Kundenservice konzentrierte, sich jetzt aber selbst als Kundenservice-Unternehmen mit Fokus auf soziale Medien versteht. Aus der Sicht von Finneran unterscheidet sich Sparkcentral von anderen Akteuren im Bereich Social Media Management, da es keinen Marketingfokus wie den in Chicago ansässigen Sprout Social hat.

Ich habe das Unternehmen gebeten, die jüngste finanzielle Leistung zu detaillieren, und es hat mit Vergleichsdaten und nicht mit absoluten Daten geantwortet. Das schwächt den Datensatz. Laut Sparkcentral stieg der Umsatz im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr um 320 Prozent. Im gleichen Zeitraum wuchs der Kundenstamm um 100 Prozent. Diese beiden Zahlen implizieren, dass das Unternehmen immer größere Kunden anlockt, dass es einen steigenden Vertragswert unter den derzeitigen Kunden oder eine Kombination aus beiden gibt.

In Fortsetzung des Finanzthemas fragte ich das Unternehmen, wie es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Wachstum und Ausgaben wäche - Box investierte bekanntermaßen stark in zukünftige Einnahmen, nur um zu sehen, dass ihre kurzfristigen Verluste die öffentlichen Märkte erschreckten. Kestens wies darauf hin, dass es wichtig ist, einen "Fahrplan für Wachstum" zu haben, aber es ist auch wichtig, dass man nicht bei voller Geschwindigkeit "von einer Klippe fährt".

Sparkcentral unterscheidet sich von anderen SaaS-Unternehmen darin, dass, da einige seiner Kunden große Firmen wie Delta sind, sein Verhältnis von monatlichen wiederkehrenden Einnahmen zu jährlichen wiederkehrenden Einnahmen (MRR vs. ARR) wahrscheinlich außerhalb der Normen liegt - ich nehme an, dass Delta isn Ich bezahle also nicht jeden Monat viel Software. Kessens sagte, dass seine Firma angesichts der Tatsache, dass sie ihre eigenen Leistungen verfolgt, sich nicht überraschend auf vierteljährliche Daten konzentriert.

SparkCentral ist innerhalb einer expandierenden, wenn auch überfüllten Technologiemarktkategorie schnell gewachsen. Es hat das Kapital, um seine Pläne durchzuziehen, und jetzt ist die Frage die Ausführung. Ich werde in einigen Quartalen mit der Firma einchecken und sehen, ob ich ein paar neue Umsatzzahlen erschrecken kann.

BILD VON FLICKR USER DANIEL DIONNE. UNDER CC BY 2.0 LIZENZ (BILD IST GEKROPFT)