ALS SOCIAL-BOOKMARKING-NEUGRÜNDUNGEN ERWIRBT DIE MIT RISIKOKAPITAL VERSEHENE ZWISCHENABLAGE CLIPMARKS UND ERWEITERT - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2019

Anonim

Clipboard, der Web-Clipping-Service, der vom ehemaligen Overture-Tierarzt Gary Flake gegründet wurde, hat gerade die Übernahmen der beiden Konkurrenten Amplify und Clipmarks abgeschlossen. Das Start-up, das sich der Herausforderung des Social Bookmarking stellt, wird von vielen erstklassigen Investoren unterstützt, darunter Andreessen Horowitz, Index Ventures, SV Angel, Betaworks, DFJ, First Round, CrunchFund (Anm .: Gründer Michael Arrington ist Gründungspartner) in CrunchFund) und anderen.

Aktuelle Amplify- und Clipmarks-Benutzer werden eingeladen, der Zwischenablage per E-Mail beizutreten, aber jeder andere kann direkt auf der Startseite des Service eine Einladung zur privaten Zwischenablage der Zwischenablage anfordern.

Wie üblich werden die Bedingungen des Erwerbs nicht bekannt gegeben, aber die Benutzer werden gerade benachrichtigt. Ein offizieller Blog-Post wird heute später als "offizielle Benachrichtigung" veröffentlicht.

Für diejenigen, die nicht vertraut waren, dienten sowohl Amplify als auch Clipmarks ähnlichen Interessen: Social Bookmarking. Um es klarzustellen, Amplify ist eigentlich im Besitz von Clipmarks, LLC, funktioniert aber als separater Dienst. Mit Amplify können Benutzer Ausschnitte aus einem Artikel, Fotos, Videos und anderen Inhalten ausschneiden und diese Elemente dann über soziale Medien teilen. Es war mehr ein Dienstprogramm für das Posten von Inhalten in mehreren Netzwerken gleichzeitig (z. B. Twitter, Facebook, Tumblr, WordPress, etc.). Inzwischen hat Clipmarks, ein älterer Dienst, viel von dem Selben gemacht, aber er konzentrierte sich mehr darauf, Clips in Ihrem Blog zu veröffentlichen, Gegenstände an Freunde zu mailen oder sie sogar auszudrucken. Es enthielt auch einmal eine Digg-ähnliche Funktion, mit der die beliebtesten Lesezeichen an die Spitze der Website "springen" konnten.

Im Jahr 2007 konnten die berichteten Clipmarks von Forbes erworben werden, als Delicious noch im Social Bookmarking-Bereich regierte. Aber anstatt das ursprüngliche Clipmarks-Produkt selbst zu verbessern, hat Forbes es als neuen Service mit dem Namen Amplify neu erfunden.

Obwohl Social Bookmarking einst ein bisschen eine Überbleibsel aus der Web 2.0 Ära zu sein schien, hat der jüngste Erfolg von Startups wie Pinterest gezeigt, dass es noch Leben in dieser Kategorie gibt, besonders wenn Sie das soziale Rückgrat von Facebook nutzen, um viral zu werden und zu kombinieren das mit einer ansprechenderen, visuellen Benutzeroberfläche.

An dieser Front kündigte Clipboard Anfang des Monats eine Designaktualisierung an, die eindeutig auf Pinterests Territorium verweist. Webclips werden jetzt als Kacheln mit Miniaturvorschau, Aktionsindikatoren und Anmerkungen (Hashtags) angezeigt und auf der Seite als Kachelfelder unterschiedlicher Größe angeordnet.

Das derzeit interessanteste an Clipboard ist jedoch seine aktuelle Investorenliste: Andreessen Horowitz, Index Ventures, CrunchFund, DFJ, SV Angel / Ron Conway, Betaworks, First Round Capital, CODE Advisors, Coop des Gründers, Acequia Capital, Vast Ventures, Ted Meisel (ehemaliger CEO von Overture und jetzt bei Elevation Partners), Blake Krikorian (ehemaliger CEO von Sling und heute Mitglied des Amazon-Vorstands) und Vivi Nevo.

Zwischenablage ist nicht das einzige Startup außerhalb von Pinterest, das daran arbeitet, Social Bookmarking wieder zu beleben, andere in diesem Bereich sind Snip.it, Snipi und das neu relaunchte Delicious.