SIR TIM BERNERS-LEE WARNT VOR DEN BEDROHUNGEN FÜR DEN HEUTIGEN WEB-TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Sir Tim Berners-Lee gibt nicht zu viele Proklamationen heraus, aber diejenigen, die er tut, sind normalerweise ziemlich vernünftig. Der letzte, der anlässlich des 28-jährigen Jubiläums von Sir Tims Papier, in dem das World Wide Web vorgeschlagen wird, angekündigt wurde, warnt vor den drei Hauptbedrohungen für das Ökosystem, aus dem sich das Web entwickelt hat.

Es gibt den Mangel an Kontrolle darüber, wie unsere persönlichen Daten verwendet werden, die Unfähigkeit, gefälschte und irreführende Nachrichten zu bremsen und die subtile, raffinierte und mysteriöse Welt der politischen Werbung. Alles beunruhigend, um sicher zu sein.

Seine eigenen Beschreibungen sind lesenswert, gehen Sie also hinüber, aber es ist erwähnenswert, dass die drei ein gemeinsames Thema teilen: große Organisationen, die mit der Komplexität und den Netzwerkeffekten des sozialen Webs handeln.

Ein großes Unternehmen kann Millionen dafür einsetzen, herauszufinden, wie Einzelpersonen am besten erreicht werden können, indem Informationen aus über einem Dutzend Plattformen zusammengestellt werden. Es kann Anzeigen optimieren und Inhalte bereitstellen, die speziell auf die Merkmale dieser Person zugeschnitten sind, vom Geschlecht bis zur politischen Ausrichtung. Benutzer haben fast keine Möglichkeit zu sagen, ob dies geschieht, oder, selbst wenn, wie man es stoppt.

Sir Tim sagt, dass die Web Foundation hart daran arbeitet, diese Probleme anzugehen, und Sie können helfen, indem Sie etwas spenden oder anderweitig zu Projekten beitragen, die darauf abzielen, das Internet ein wenig weniger einseitig zu gestalten.