SUCHE NACH ERFAHRUNG MIT EINEM CRASH-AND-BURN-AKTIENKURS, MIETET FACEBOOK ZYNGA CFO DAVID WEHNER ALS FINANZEN VP - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Zynga hat gerade sein Management-Team neu gemischt, und ein interessanter Abgang ist der ehemalige CFO David Wehner, der zum VP of Corporate Finance & Business Planning von Facebook gewechselt ist. Er wird das mitbringen, was er von Zyngas zertrümmertem Aktienkurs gelernt hat. Er wird an den CFO von Facebook, David Ebersman, berichten, der zuvor bei Genentech war, dessen Aktien vor der Übernahme viel ruhiger unterwegs waren.

Wehner wird durch Mark Vranesh ersetzt, der von seiner Rolle bei Zynga als Chief Accounting Officer befördert wurde. Die Pressemitteilung macht Wehners Abschied sehr freundschaftlich, so dass er vielleicht selbst gegangen wäre. Aber weißt du, manchmal werden Leute gefeuert.

Wehner schrieb: "Ich habe es sehr genossen, eng mit Mark Pincus und dem Rest des Teams zusammenzuarbeiten. Die Zeit, die ich in Zynga verbracht habe, war ein aufregendes Kapitel in meiner Karriere, als wir die rasante Entwicklung von Social Gaming anführten. Mark Vranesh und ich waren enge Partner während meiner Amtszeit bei Zynga und ich wünsche meinen Kollegen alles Gute, damit das Unternehmen seine Vision weiter umsetzen kann. "

Zynga IPO wurde vor einem Jahr bei $ 10 gehandelt, und nach einem kurzen Anstieg ist er nun auf $ 2, 11 gefallen. Facebook möchte ein ähnliches Schicksal vermeiden. Es wurde im Mai bei 38 $ notiert und ist auf die Hälfte gesunken, jetzt bei 19, 86 $. Wehners Wissen könnte sicherstellen, dass Facebook Notfallpläne implementiert, um Verluste einzudämmen, wenn der Aktienkurs zu tanken beginnt und verhindert, dass die Talsohle erreicht wird.

Facebook wird sich mit einer seiner größten Herausforderungen beschäftigen, wenn die größte Aktien-Lockup-Transaktion morgen ausläuft und der Markt mit Aktien überschwemmt werden könnte. Wehner hat das schon mal gesehen und konnte $ FB über Wasser halten.

Und je nachdem, wie Facebook sich zu Ebersman fühlt, könnte Wehner sogar eine Ausbildung vor Ort bekommen, bevor er zum CFO befördert wird, um den alten Genentech-Chef abzulösen.