SICHERHEITSRISIKEN ZWINGEN MEEBO DAZU, NICHT GENEHMIGTE FACEBOOK-UNTERSTÜTZUNG ZU ENTFERNEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Letzten Monat gab meebo, das webbasierte Chat-Startup, das fast jedes IM-Protokoll unterstützt, bekannt, dass es sowohl MySpace als auch Facebook Chat unterstützt hat. Meebos Beitrag zu den neuen Features war ein wenig seltsam - während sie sich explizit bei den MySpace-Leuten bedankten, die uns ermutigt und uns geholfen haben, sie zu testen und uns ihre Unterstützung zu geben ", gab es keine Unterstützung von Facebook an Eion Robb, der ein Facebook Chat Plugin für Pidgin erstellt hat). Und während es leicht anzunehmen ist, dass Facebook einfach nicht bereit war, Meebo zu helfen, stellt sich heraus, dass Meebo nie gefragt hat, wohl wissend, dass jegliche Änderungen, die Facebook später machte, das, was sie gebaut hatten, zerstören könnten.

Heute Abend kündigt Meebo an, dass sie die Unterstützung für Facebook Chat entfernen. Aus dem Unternehmensposten zur Änderung:

Wir haben mit dem Facebook-Team gesprochen und es stellt sich heraus, dass wir möchten, dass wir uns auf andere Weise mit ihrem Netzwerk verbinden. In der Zwischenzeit haben sie uns gebeten, Facebook von Meebo zu nehmen, und wir sagten "okay".

Wie auch immer, wir waren froh zu hören, dass das Facebook-Team wirklich aufgeregt war, ihr Netzwerk auf Meebo zu sehen, zumal sie bereits Pläne haben, den Facebook-Chat zu eröffnen. Sie haben auch Ressourcen von ihren Chat- und Facebook Connect-Teams zur Verfügung gestellt, um zusätzliche Arbeit mit uns zu leisten, um Facebook Chat auf Meebo "wirklich, wirklich bald" zu erhalten.

Während es leicht ist, mit dem Finger über Facebook zu zeigen (das Unternehmen ist dafür bekannt, bestraft zu werden, wenn jemand eine nicht autorisierte Nutzung seiner Dienste implementiert), klingt es wie Meebo ist schuld. COO Martin Green sagt, dass das Unternehmen sich zwar für MySpace entschieden hat, aber das Pidgin-Plugin ohne Zustimmung von Facebook implementiert hat (das Plugin wurde erfolgreich auf einigen nativen Chat-Clients ohne Beschwerden von Facebook verwendet, obwohl es nicht Facebook ist) -genehmigt).

Im Gegensatz zu diesen nativen Chat-Clients basiert Meebo jedoch auf einer Website und ist verschiedenen Sicherheitsrisiken ausgesetzt. Facebook war der Meinung, dass einige von ihnen ihre Nutzer direkt gefährden könnten. Deshalb bat sie Meebo, so lange zu warten, bis die beiden Unternehmen zusammenarbeiten konnten, um eine sichere Implementierung von Facebook Chat zu schaffen.

Natürlich ist es möglich, dass Meebo diese Erklärung in der Hoffnung anbietet, die Dinge mit Facebook zu glätten und Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden oder komplett vom Dienst abgeschnitten zu sein, aber es klingt, als wäre das nur ein Fall von fehlerhaftem Code.

Update:Ein Facebook-Mitarbeiter kommentiert unten, dass es keine Rechtsstreitigkeiten gegeben habe und dass Facebook einfach Meebo dazu bewegen möchte, den Chat in einer Weise zu nutzen, die vollständig unterstützt wird (wir sollten beachten, dass die Ansichten des Mitarbeiters möglicherweise nicht denen des Unternehmens entsprechen).

Update 2:Die ursprüngliche Version dieses Artikels schrieb Meebos Kommentare an CEO Seth Sternberg zurück, aber wir haben tatsächlich mit COO Martin Green gesprochen. Wir haben den Beitrag korrigiert.

CrunchBase Informationen

Facebook

Meebo

Informationen von CrunchBase