REAL TECH ALARM: ELON MOSCHUS SPACEX FALCON 9 BEREIT FÜR DEN START ZUR INTERNATIONALEN RAUMSTATION - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

SpaceX, das von PalPal gegründete private Weltraumexplorationsunternehmen und Elon Musk, der Mitbegründer von Tesla Motors, ist bereit, mutig dorthin zu gehen, wo bisher noch keine private Firma rechtmäßig versucht hat: Die Internationale Raumstation ISS. (Live-Video der Rakete bei Cape Canaveral in Florida ist oben eingebettet.)

In nur ein paar Stunden um 1:55 Uhr Pacific Time (4:55 Uhr Eastern Time) am Samstagmorgen wird SpaceX versuchen, den ersten privat finanzierten Start zu machen, um von Cape Canaveral, Florida, zur Internationalen Raumstation zu fliegen. Der Start wird mit seiner Falcon 9-Rakete erfolgen, die seine Dragon-Kapsel einsetzen soll. Wie SpaceFlightNow sehr deutlich berichtet hat, ist dies in vielerlei Hinsicht ein riskantes und einzigartiges Angebot:

"SpaceX will seine privat gebaute Dragon-Kapsel am Samstag mit einer Falcon 9-Rakete starten, das Flugzeug zur Internationalen Raumstation fliegen und sich geschickt dem Komplex nähern, damit Astronauten den frei fliegenden Satelliten mit einem Roboterarm greifen können.

Es ist das erste Mal, dass eine private Firma solch eine Leistung versucht. "

Offensichtlich ist es ein sehr ehrgeiziges und teures Unterfangen, aber die Firma SpaceX ist sehr daran interessiert, die Leute daran zu erinnern, dass dies immer noch ein Experiment ist. Schließlich ist es das erste Mal, dass eine nicht-staatliche US-Organisation einen Schritt zur Landung auf der Internationalen Raumstation gemacht hat.

Wie SpaceX-Präsident Gwynne Shotwell SpaceFlight Now sagte: "Wir wissen, dass dies als eine riesige Mission angepriesen wurde. Wir versuchen immer wieder zu sagen, dass es ein Test ist. Trotzdem ist es ein großer Job." Das Unternehmen hat der Presse wiederholt betont, dass dies "nur ein Testflug" sei.

Es ist möglich, dass wir die Falcon 9 in Flammen aufgehen sehen konnten. Aber die cleveren Leute von SpaceX haben natürlich sehr darauf geachtet, dass dies am Samstag nicht der Fall ist. Auf jeden Fall müssen wir abwarten, um sicher zu sein - und die hohen Einsätze sind ein Teil der Aufregung von allem.

In einem etwas größeren Objektiv gibt es die Hoffnung, dass einige der frischgebackenen Facebook-Angehörigen, die am Freitag Millionen gekauft haben, sich dafür entscheiden, in Projekte zu investieren, die fast so interessant sind wie die Bemühungen von Elon Musk. Man kann zumindest träumen.