PEWDIEPIE HAT JETZT SEIN EIGENES YOUTUBE-NETZWERK IN MAKER-STUDIOS - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

PewDiePie startet sein eigenes Multi-Channel-Netzwerk namens Revelmode. Sie erinnern sich vielleicht, dass PewDiePie Teil von Maker Studios war, Disneys erfolgreicher MCN. PewDiePie trennt sich nicht wirklich von Disney, da PewDiePie mit Maker Studios für dieses neue MCN arbeitet. Revelmode ist ein Abdruck von Maker Studios mit Felix Kjellberg aka PewDiePie verantwortlich.

PewDiePie hat den beliebtesten YouTube-Kanal mit 41, 6 Millionen Abonnenten. Er veröffentlicht Videos von sich selbst, die jeden Tag Videospiele spielen. Seine Reaktionen sind die Gründe, warum Leute immer wieder zu seinen Videos zurückkehren.

Das versetzt ihn in eine sehr starke Position in den Maker Studios. Das Unternehmen hat keine andere Wahl, als PewDiePies Vision zuzustimmen. Revelmode wird offensichtlich YouTube-Videos produzieren, aber auch Videospiele, Merchandise und Wohltätigkeitsfahrten.

PewDiePies Freunde schließen sich dem Netzwerk an, wie CinnamonToastKen (Ken Morrison), CutiePieMarzia (Marzia Bisognin), Dodger (Brooke Lawson), EmmaBlackery (Emma Blackery), Jack Septicey (Sean McLoughlin), Jelly (Jelle van Vucht), Kwebbelkop (Jordi van den Bussche) und Markiplier (Mark Fischbach).

Sie können einmalige Videos, Originalserien mit mehreren YouTubern und mehr YouTuber, die sich dem Netzwerk anschließen, erwarten. Eine animierte Serie mit PewDiePie ist in Arbeit.

Wie Sie in der Liste der YouTuber sehen können, geht es bei Revelmode nicht nur um Spiele. Aber es ist interessant zu sehen, dass PewDiePie für eine andere Seite des Unternehmens verantwortlich sein will und nicht nur für seinen eigenen YouTube-Kanal.

Ein Netzwerk zu haben kann nützlich sein, wenn es darum geht, Videos zu produzieren und zu bearbeiten, aber der Sinn von MCNs ist Werbung. Es ist viel einfacher, lukrative Werbeangebote zu buchen, wenn Sie Marken sagen können, dass Sie YouTuber mit Millionen von Abonnenten verwalten. Revelmode hat einen großartigen Start mit rund 75 Millionen Abonnenten und Milliarden von Views.