Musik-

Unbegrenztes Anhören von Spotify wird nächste Woche für US-Erstanwender verschwinden
Laut den offiziellen Nutzungsbedingungen von Spotify wird das unbegrenzte kostenlose Musikstreaming Ende der nächsten Woche für Early Adopters verschwinden, die zum Starttermin mit Spotify in den USA begonnen haben. In dem ToS wird ausdrücklich erwähnt: " Der Spotify-Dienst kann als werbefinanzierter, frei nutzbarer Dienst genutzt werden, der keine monatliche Begrenzung der Hörzeiten oder eine Obergrenze für die Anzahl der Spiele einer einzelnen Spur während der ersten 6 Stunden aufweist Monate nach der Erstellung Ihres Spotify-Kontos, aber danach eine Obergrenze von 10 Hörstunden pro Monat und eine Obergrenze von 5 Spielen pro einmaligem Titel . "Daher sind Benutzer, die am 14. Juli 2011 Spotify hörten, auf 10 Stunden pro Monat beschränkt und wird nicht in der Lage sein, das gleiche Lied mehr als fünf Mal zu hören. Das verteilt sich jeden Tag während eines typischen 30-Tage-Monats auf etwa 20 Minuten Musik. Spotify-Nutzer, die weiterhin unbegrenzt zuhören möchten, müssen von der werbefinanzierten Version auf ein Premium-Abonnement umsteigen. Brought in zwei verschiedene Preispläne, Spotify Unlimited kostet $ 4, 99 pro Monat und ermöglicht unbegrenztes Musikhören ohne Werbung. Spotify Premium kostet 9, 99 US-Dollar pro Monat und bietet die Möglichkeit, Tracks zum Offline-Hören herunterzuladen. Außerdem bietet es Unterstützung für mobile Geräte, Musik mit Bitraten bis zu 320 kbps und exklusive Inhalte wie frühe Album-Veröffentlichungen.Nach der unbegrenzten Musik läuft die sechsmonatige Testversion für amerikanische Nutzer ab. Spotify kann sehen, dass die Nutzerbasis schrumpft, wenn Musikliebhaber zu anderen Diensten wie Pandora und Rdio wechseln. Pandora hat kürzlich die 40-Stunden-Abhörgrenze für die kostenlose, werbeunterstützte Version des Dienstes entfernt, bietet aber weiterhin den Pandora One-Dienst (36 US-Dollar pro Jahr) für Nutzer an, die eine werbefreie Erfahrung sowie eine höhere Bitratencodierung wünschen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Showdown Spotify Radio versus Pandora. Rdio bietet kostenlose Musik-Streaming, aber die Menge an Zeit wird von einem Messgerät am oberen Rand des Bildschirms diktiert. Das Unternehmen bietet jedoch auch Premium-Abo-Pläne an. Rdio ist auch das einzige Unternehmen, das einen Familienplan mit einem reduzierten Preis für zwei oder drei unbegrenzte Streams gleichzeitig anbietet.Laut einem kürzlichen Artikel in Bloomberg Businessweek sind einige der großen Künstler noch nicht ganz auf den Streaming-Zug aufgesprungen und sind immer noch skeptisch gegenüber Musikdiensten wie Spotify. Musiker und Gruppen wie Adele, Tom Waits, Coldplay und The Black Keys glauben nicht, dass sie beim Streaming so viel Geld verdienen werden wie bei iTunes und anderen Quellen. Einige dieser Bands planen, Hollywoods Distributionsplan zu kopieren und eine Album-Veröffentlichung zwischen physischen, digitalen und Streaming-Diensten zu staffeln. Ähnlich wie bei einem Unternehmen wie Netflix würde Spotify Zugang zu neuer Musik erhalten, nachdem ein Album bereits einen exklusiven Zeitraum in anderen Einzelhandelskanälen verbracht hat.