MOZILLA CEO JOHN LILLY VERRÄT MEHR DETAILS ZU STEALTH DATENPROJEKT - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Der CEO von Mozilla, John Lilly, hat heute mehr Details zu seinem Stealth Data-Projekt bekannt gegeben.

In einem Blogbeitrag sagt er: "Daten sind eines der wichtigsten Elemente, um das Verständnis (und die Innovation) zu erleichtern, und sie gehören auch zu den am wenigsten erforschten Bereichen des modernen Webs." Er sagt auch, dass Mozilla zwei frühe Projekte hat, die die Idee - Spectator und Test Pilot - berühren.

Die Daten Idee ist jedoch viel breiter. "Es gibt Welten von Informationen darüber, wie Menschen das Internet nutzen, das verschlossen ist und derzeit nicht geteilt wird", sagt er. Durch Hinzufügen von optionaler Tracking-Software zum Firefox-Code könnten viele dieser Daten freigesetzt werden. Mozillas Ziele mit dem Data-Projekt umfassen:

  1. Sammeln und teilen Sie Daten auf eine Weise, die die Benutzersteuerungs- und Datenschutzoptionen verkörpert, die Mozillas Kern sind.
  2. Ermöglicht jedem - von einzelnen Forschern und Unternehmern (sowohl vom sozialen als auch vom kapitalistischen Typ) bis hin zu den größten Organisationen der Welt - Nutzungsdaten zu sammeln, zu vermischen, zu vermischen, Einsichten zu gewinnen und hoffentlich einige dieser Erkenntnisse mit anderen zu teilen.
  3. Hilft dabei, die Konversation über die Datenerfassung und die Internetnutzung voranzutreiben, damit die Verbraucher fundiertere Entscheidungen treffen können.

Wie bereits erwähnt, ist das Projekt noch sehr früh, hat keinen Namen und Mozilla hat es nicht "sehr besetzt". Aber das Potenzial ist riesig. Sagen Sie ihnen in den Kommentaren unten und auf Lillys Blog, wie viel Sie möchten, dass dies geschieht.

CrunchBase Informationen

Feuerfuchs

Mozilla

Informationen von CrunchBase