IST MYSPACE IM WERT VON 12 MILLIARDEN DOLLAR? - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Es könnte verdammt gut sein. Wir haben unabhängige Bestätigung von Gerüchten erhalten, die gestern gestreut haben, dass Diskussionen zwischen Fox und Yahoo, wo Yahoo MySpace für 25% der Aktien in der kombinierten Einheit effektiv kaufen würde, aufgetreten sind. Ob Yahoo diese Art von Transaktion gerade ertragen kann, ist natürlich eine andere Sache. Und Fox hat vielleicht weniger Interesse (oder mehr), seit Semel zurückgetreten ist. Wir hören, dass der Wechsel in der Führung gegenwärtig keinen Unterschied macht, und dass die Wahrscheinlichkeit eines Geschäfts weiterhin gering ist.

Aber wenn die Transaktion stattfinden würde, würde das MySpace auf der Grundlage des aktuellen Werts von Yahoo auf $ 12 Milliarden schätzen. Das ist eine nicht schlechte Rendite für Fox 'anfängliche Investition in Höhe von 580 Millionen Dollar (plus ein paar andere Immobilien), die sie erst vor zwei Jahren gekauft haben. Und es wird sicherlich signalisieren, dass andere soziale Netzwerke, insbesondere Facebook, weit mehr wert sind, als die meisten Menschen derzeit schätzen. Erinnern Sie sich, letztes Jahr hat Yahoo nur Facebook auf ungefähr $ 1, 5 Milliarden geschätzt.

Branchenanalysten haben die MySpace-Aktie seit Ende letzten Jahres auf einen Kurs von 10 Milliarden US-Dollar beschränkt. Die zugrunde liegenden Finanzdaten und Benutzerzahlen unterstützen das Geschäft. Aber ist es eine gute Idee?

Wäre das ein guter Schachzug für Fox? Ja. Diversifizierung weg von einem Dienst, der plötzlich anfällig für Facebook aussieht.

Wäre das ein guter Schritt für Yahoo? Nein. Es gibt keine Silberkugel für ihre Leiden.

Yahoo könnte sicherlich die massiven Seitenaufrufe und Nutzerzahlen nutzen, und sie könnten Google aus dem Such-Deal aus dem letzten Jahr rausschmeißen (oder auch Hand-Search zu Google, wie einige Gerüchte sagen). Aber sie müssen sich auf strategische Akquisitionen und einen echten Spielplan konzentrieren. Zu versuchen, mit einer Monsterübernahme einen aus dem Park zu schlagen, vielleicht gerade so, wie der MySpace-Stern verblasst, wäre monumental dumm. Ihre Aktionäre wären viel besser bedient, wenn sie Microsoft von ihnen kaufen lassen würden. Und ihre Benutzer wären viel glücklicher mit einer Facebook-Fusion oder gar keiner Fusion.