IST DER CLOUD-HERSTELLER JOLICLOUD BEREIT, EIN EIGENES NETBOOK ZU VERKAUFEN? - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Jolicloud, der ein cloud-basiertes Betriebssystem für Netbooks aufbauen wollte, scheint sich auf den Bau und den Verkauf seiner eigenen Netbook-Linie vorzubereiten. Tariq Krim, Gründer und CEO des französischen Startups, twitterte heute bereits Links zu zwei interessanten Bildern:

Während andere spekulieren, schlagen diese Bilder vor, dass Jolicloud an einem richtigen Netbook arbeitet, anstatt nur daran zu arbeiten, Software zu entwickeln, um sie auszuführen.

Für den Hintergrund, Joliclouds kommende Version 1.1 wird sich nicht mehr nur um Netbooks drehen, sondern auch darum, dass ältere Desktop- und Laptop-Computer, auf denen Windows läuft, durch ein schnelleres "Internet-Betriebssystem" ersetzt werden. Krim liebt es, das Unternehmen "HTML5 iOS" zu nennen.

Krim stoppte kurz davor, mir zu bestätigen, dass sie sich darauf vorbereiten, benutzerdefinierte Jolicloud-Computer direkt zu verkaufen, und lehnte es ab, Einzelheiten über die Bilder und den Computer, die in ihnen zu sehen sind, ins Detail zu bringen. Er hat mir jedoch versprochen, mir bald mehr Informationen über das Kochen in der Jolicloud-Küche mitzuteilen (ich habe ein Treffen mit ihm während einer bevorstehenden Veranstaltung in Dublin, Irland, später in dieser Woche geplant), also halte dich fest.

Ich habe jedoch mit anderen Quellen gesprochen, die mir bestätigten, dass Jolicloud tatsächlich mit einem Hardware-Hersteller zusammenarbeitet, um ein "soziales Netbook" zu erstellen (Aktivierung wäre so einfach wie das Klicken auf eine Facebook Connect-Schaltfläche und das Importieren Ihrer sozialen Grafik). auf die Zielgruppe der 12- bis 25-Jährigen ausgerichtet.

Keiner von ihnen würde mir jedoch die Preisgestaltung des "Jolibooks" bestätigen, obwohl der Preis für diese Bevölkerungsgruppe eindeutig niedrig genug sein muss, um interessant zu bleiben, sagen wir $ 250- $ 350.

Der Elefant im Raum ist natürlich der bevorstehende Start von Googles Chrome OS, der Joliclouds Donnern einen Großteil davon rauben wird, egal wie sich beide Betriebssysteme auf Produktqualität stapeln. Eine Nebenbemerkung: Wir haben Gerüchte gehört, dass Google die Einführung eines geeigneten Chrome OS-basierten Netbooks vorbereitet hat.

Vieles wird natürlich von der Positionierung abhängen. Wenn es sich herausstellt, dass sich Jolicloud hauptsächlich auf den Verkauf an Jugendliche konzentrieren wird, könnte seine Strategie von Google genug sein, um eine eigene Nische zu entwickeln.

Gegründet im Jahr 2008, hat Jolicloud im Juli 2009 4, 2 Millionen US-Dollar von den in London ansässigen Unternehmen Atomico Ventures und Mangrove Capital Partners eingenommen.