IN FACEBOOKS NEUEM BEREICH 404 HARDWARE-LABOR - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Hier wird Facebook Prototypen für Solar-Drohnen, Internet-Laser, VR-Headsets und Next-Gen-Server entwickeln.

Das Problem, sich schneller als die meisten Unternehmen zu bewegen, ist, dass Facebook von Verzögerungen geplagt wurde, wann immer es Prototyping und Tests seiner Gadgets und Geräte auslagern musste. Mit so viel Hardware auf seiner 10-Jahres-Roadmap und einem Viertel nach dem Quartal, in dem sich die Gewinne stapelten, machte es Sinn, in seinem Hauptquartier in Menlo Park ein eigenes Labor zu bauen.

Schauen Sie sich an, was wir auf unserer Tour gesehen haben: "40 Fotos von Facebook 'Area 404', einem verrückten Wissenschaftslabor"

Die 10-Jahres-Roadmap von Facebook umfasst Drohnen, Satelliten, Laser, Telekommunikationsinfrastruktur, VR-Headsets und Augmented-Reality-Hardware, die alle in Area 404 als Prototyp entwickelt werden

Gestern gab Facebook einer Gruppe von Journalisten den ersten Blick in Area 404.

Gepackt mit riesigen, teuren, gefährlichen Maschinen wie einer computergesteuerten 9-Achsen-Bohrmaschine, beherbergt Area 404 einen der wenigen Räume, in denen Facebook Mark Zuckerberg nicht erlaubt ist. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, Zertifizierungen und Schulungen ist Facebook zu unsicher seine Hardware-Ingenieure.

Zum Glück hält sich Facebook streng an ein 5S-Sicherheitssystem - sortieren, in Ordnung bringen, leuchten, standardisieren und erhalten. Jedes einzelne Werkzeug wird auf ein etikettiertes Quadrat aus Klebeband gelegt. Spencer Burns, einer der CNC-Modellhersteller des Labors, erklärt, dass Facebook sich nicht schnell bewegen kann, wenn es seine Werkzeuge nicht findet.

Jay Parikh, Facebook Leiter Technik und Infrastruktur, sagt mir, dass das 22.000 Quadratfuß große Gebiet nach dem Fehlercode "Not Found" Area 404 benannt wurde. Facebook-Ingenieure mussten immer neue Hardware-Geräte entwickeln, aber die benötigten Ressourcen wurden bei Facebook leider nicht gefunden.

Nachdem genug Anfragen eingegangen waren, grub Facebook ein paar Büros in Gebäude 17 seines Hauptquartiers ein, bohrte riesige Stützpfeiler hinunter zum Grundgestein, um die schweren Maschinen zu tragen, und verwandelte den Raum in ein strahlend weißes, futuristisches Hackzentrum.

Es ist ein massives Upgrade von dem Facebook-Basteln in der physischen Welt angefangen hat. "Unser erstes Hardware-Labor war so groß wie ein Schreibtisch in der alten Poststelle", lacht Parikh. Sein Lieblingsstück des neuen Labors? Ein Elektronenmikroskop mit 10.000-facher Vergrößerung zur Untersuchung von Teeny, winzigen Ausfällen in der Hardware. Der Bau begann vor 9 Monaten unter der Aufsicht von Facebook's Mechaniker und Power Manager Mikal Greaves, und jetzt ziehen die ersten Teams ein.

Jay Parikh erklärt, warum Facebook ein Hardware-Labor braucht

Parikh erklärt, dass es für Area 404 zwei Hauptziele gibt:

  1. Schaffung eines Kollaborationsraums, der groß genug ist, um Hardwareingenieure aus dem gesamten Unternehmen persönlich zusammenzubringen, um an gemeinsamen Problemen zu arbeiten
  2. Aufbau eines hochmodernen Hardware-Labors mit der erforderlichen Ausrüstung, um die frühen Designs von Facebooks zukünftigen Gadgets zu testen und zu testen

Beides wird die Zeit verkürzen, die Facebook braucht, um von der Gerätekonzeption zum arbeitenden Prototyp zu gelangen, den es dann in Serie produzieren kann. Das Internet.org Connectivity-Team, das Apps unter schwachen Verbindungen testet, das Oculus VR-Team, Facebooks mysteriöse neue Pioniertechnologie-Abteilung von Building 8 und seine Infrastruktur-Teams, die Server und Rechenzentren aufbauen, können jetzt in einem gemeinsamen Zuhause Ideen gegeneinander austauschen. Das Labor hat 50 Werkbänke, um sie alle unterzubringen.

Im Labor sahen wir alles von 3D-Design-Software-Modellierstationen über computergesteuerte Drehmaschinen und Mühlen zum Schmieden von Metall zu Prototypen bis hin zu einer MRT-Maschine, um ein Gerät auf Fehler zu untersuchen. Die Hälfte des Labors ist dem Experimentieren mit Elektrotechnik gewidmet, die andere Hälfte ist für Prototyping-Werkstätten zum Formen, Schneiden und Biegen von Metall sowie zum Manipulieren von Holz, Stein oder Glas, falls erforderlich.

Was wird hier gebaut? Dateninfrastruktur wie das offene Rack-Netzwerk von Facebook schaltet Wedge, seine Open Vault-Speicherlösung und die Sensoren für die OpenCellular-Plattform des Telecom Infra Project um. Connectivity Lab-Erfindungen wie die Terragraph-WLAN-Knoten und die Project ARIES-Antenne sowie Teile für die Aquila solarbetriebene Drohne, die gerade ihren ersten erfolgreichen Testflug hatte. Plus Oculus wird eine zukünftige Version des Rift-Headsets und der Surround 360-Kamera entwickeln.

Area 404 tut nicht alles. Es gibt hier keine Schweißwerkzeuge und es werden keine eigenen Leiterplatten bearbeitet. Wenn die Geräte für die skalierte Produktion bereit sind, werden die in Area 404 erstellten Prototypen zum Kopieren an eine andere Stelle gesendet. An diesem Punkt sollten keine zusätzlichen Hin- und Her-Iterationen notwendig sein. Alle Knicke werden im HQ ausgearbeitet.

Hardware ist kein neues Unterfangen für Facebook. Es hat einen Oculus-Hub in Seattle und einen Flugzeughangar in Großbritannien für seine Aquila-Drohne. Aber mit Area 404 kann es seine Kreationen in der physischen Welt auf das gleiche Tempo der Kreation und Iteration bringen, das den Erfolg von Facebook in der Softwarewelt vorangetrieben hat.

Nehmen Sie die Area 404-Tour selbst auf und sehen Sie sich unser Bildmaterial an: "40 Fotos aus dem verrückten Wissenschaftslabor von Facebook"