Branchenveteranen starten sFund, um Startup-Websites für soziale Medien zu entwickeln - Sozialen Medien - 2019

Anonim

An diesem Morgen begann der stille Start des sFund, einer gut abgesicherten 250-Millionen-Dollar-Investition in aufkeimende Social-Media-Talente. Das Facebook-Hauptquartier in Palo Alto war Gastgeber einer Gruppe von "Who's-Who" in sozialen Medien und respektierten Investoren für die Ankündigung, einschließlich seines eigenen CEO Mark Zuckerberg, der Investmentfirma Kleiner Perkins Caulfield & Byers Partner John Doerr, Amazon CEO Jeff Bezos, Mitbegründer von Zynga Marc Pincus und Bing Gordon, ehemaliger EA CEO und auch ein aktueller Partner von Kleiner Perkins.

Im Schatten der großen Ankündigungen von Google und der Explosion, die auch als "Back to Mac" bekannt ist, könnte der sFund keinen Aufsehen erregen - aber er verdient definitiv Aufmerksamkeit. Es ist eindeutig ein starkes Signal, dass einige der prominentesten Risikokapitalgeber (ganz zu schweigen von den goldenen Kindern der sozialen Medien) ihr Geld getrost in die zukünftigen Spieler der Spiele stecken, einschließlich ihrer ersten Wahl: Cafebots. Techcruch berichtet, dass die selbsternannte Website "Friend Relationship Management" 5 Millionen Dollar für die Entwicklung erhalten hat. Die Website ist im Moment wenig mehr als ein Mission Statement, aber Mitgründer Yoav Shoham sagte Techcruch heute Morgen, dass es darum gehe, "in die soziale Ebene des Webs zu kommen". Mit dem Versprechen, sich mit Plattformen wie Facebook und dem Zusatz zu verbinden von dem neuen Vorstandsmitglied Bing Gordon sieht die Zukunft des Unternehmens rosig aus - so hell, dass die erste Produkteinführung zum Jahresende erfolgen sollte.

Was also genau bedeutet die Beteiligung der Cafebots und ihrer Nachfolger am SFund? Mehr oder weniger wird es als ein sehr versierter und wohlhabender Berater fungieren, der die Entwicklung der Start-ups in den sozialen Medien unterstützen (und, wie man annehmen kann, sehr, sehr stark beeinflussen) - ganz zu schweigen von erstklassiger technischer Unterstützung und Millionen von Dollars.

"Es gab nie eine bessere Zeit als jetzt, um ein neues soziales Projekt zu starten", sagte Doerr bei der Einführung. Er hat recht - wenn Sie diese Leute in Ihr Team holen können, ist der Erfolg fast garantiert. Der einzige Haken ist der, der kommt, wenn jemand eine Investition in Ihre Idee macht: auf der gleichen Seite zu bleiben. Sie können darauf wetten, dass diese Crew die Marktbeherrschung aufrecht erhalten wird, und der sFund ist eine Win-Win-Weise, um sicherzustellen, dass sie dies tun.