GOOWY TEAM BAILS AUS AOL UM HILFE ZU STARTEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Es ist der Weg vieler Akquisitionen - ein Startup wird gekauft, und ein paar Jahre später, nachdem das Earnout abgelaufen ist, bekommen die Gründer einen Juckreiz, etwas Neues zu beginnen.

AOL hat Goowy, einen Entwickler von Flash-Widgets, Anfang 2008 übernommen. Jetzt haben wir bestätigt, dass das Kernteam - Alex Bard, Gary Benitt und Jeremy Suriel - AOL verlassen haben, um ihre nächste Firma, Assistly, zu gründen. Brad Birnbaum, ehemals CTO von eShare und Talisma, schließt sich ihnen an.

Also, was ist hilfreich? Wir wissen noch nicht viel. Die Website sagt wenig mehr als "In Kürze

.

Kundenservice richtig gemacht. Alex Bard, Brad Birnbaum, Jeremy Suriel und Gary Benitt: "Aber ich habe ein bisschen Informationen von Bard bekommen. Er sagt von Assistly:

Assistly ist ein Softwareunternehmen, das sich auf Kundeninteraktion und Kundenbeziehungsmanagement (CIM & CRM) konzentriert. Es gibt mindestens drei verschiedene Arten von Benutzern der Anwendung, einschließlich Endkunden, die Supportfragen über die Kanäle senden. Agenten, die die Interaktionen bedienen und Kunden unterstützen; und Administratoren, die das System konfigurieren. Die Anwendung beinhaltet Unterstützung für Case-Management (Kundenprofile, Geschichte, Disposition, Tracking) und Interaktionsmanagement (Chat, E-Mail, Callbacks, Self-Service, Knowledge Base, Twitter, etc.) Im Allgemeinen wird das Unternehmen seine Software in einem gehosteten liefern und Managed Fashion, obwohl es auch in einem gepackten Format für die Nutzung vor Ort verfügbar sein wird.

Das ist alles, was wir für jetzt haben.

CrunchBase Informationen

Hilfsbereit

Goowy

AOL

Informationen von CrunchBase