GOOGLE VERSUCHTE, FARBE FÜR $ 200 MILLIONEN ZU KAUFEN. FARBE SAGTE NEIN. - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Wenn Ihnen diese Schlagzeile bekannt vorkommt, erinnern Sie sich wahrscheinlich an unsere Geschichte über Google, das ab Anfang dieses Jahres Path für 100 Millionen Dollar anbietet. Path hat diesen Deal abgelehnt.

Ungefähr zur gleichen Zeit haben mehrere Quellen bestätigt, dass Google auch für das von Bill Nguyen gegründete mobile soziale Netzwerk "Color" antritt. Dies war lange bevor Color auf den Markt kam und Google prüfte sowohl das Potenzial des Unternehmens als auch das Team. Google hat laut unseren Quellen 200 Millionen Dollar für das Unternehmen angeboten.

Die Farbe lehnte den Deal ab, sagen unsere Quellen. Sie sammelten dann 41 Millionen Dollar an Fremd- und Eigenkapital von Bain, Sequoia Capital und der Silicon Valley Bank. Diese Runde schätzte das Unternehmen auf 167 Millionen US-Dollar.

Sollte Color den Google Deal abgeschlossen haben? Absolut ja. Das Unternehmen ist seit dem Start gestolpert, hat seinem eigenen Hype nicht gerecht werden können und hat Gründer Peter Pham und Chief Product Officer DJ Patil verloren.

Trotzdem ist es immer schön, im Nachhinein Vorteile zu haben. Zu der Zeit, als Google versuchte, Color zu erwerben, hatte das Unternehmen ein Killer-Team, eine starke, kühne Vision und hochrangige Investoren, die bereit waren, Geld in das Startup zu packen. Unternehmer starten Unternehmen nicht, um sie vor dem Start zu verkaufen.

Im Nachhinein jedoch

.

Beeindruckend.