GOOGLES SUCH-APP VERFÜGT NUN ÜBER EINEN INKOGNITO-MODUS - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Sie möchten privat im mobilen Web surfen, bevorzugen aber generell die Google Suche App über eigenständige Browser wie Safari oder Chrome? Dann werden Sie das neueste Update für die Google Suche App für iOS zu schätzen wissen, das jetzt einen "Inkognito-Modus" einführt, den Sie mit Touch ID und einer Reihe anderer Änderungen weiter schützen können.

Während das private Surfen in den meisten Browsern schon lange eine Option ist, hat die Such-App von Google diese Funktion nicht, obwohl viele mobile Nutzer heute die App von Google als Haupteingangspunkt für das Internet auf ihrem iPhone verwenden.

Die App liegt heute etwas höher als der Chrome-Browser von Google, nämlich als Nr. 2 Utility und App Nr. 30 insgesamt im iTunes App Store, gegenüber Chrome als Nr. 3 und Nr. 34 in Utilities und Overall.

Um die neue Funktion für die private Suche zu verwenden, schalten Sie einfach die Option Inkognito-Modus in den Einstellungen ein, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Such- und Browserverlauf gespeichert wird. Darüber hinaus können Sie die Touch ID für den Inkognito-Modus aktivieren, dh niemand außer Ihnen kann Ihre vorhandene Inkognito-Sitzung erneut eingeben.

Einmal aktiviert, können Sie sogar eine neue Sitzung im Inkognito-Modus über 3D Touch auf dem App-Icon starten.

Das Hinzufügen des Inkognito-Modus ist das größte neue Feature in der aktualisierten App, aber Google sagt, dass es auch andere Optimierungen gab, darunter Leistungsverbesserungen und erhöhte Stabilität auf iOS 10, was die App doppelt so zuverlässig macht wie die frühere Version.

Ein weiteres bemerkenswertes Feature ist die Möglichkeit, YouTube-Videos direkt in den Suchergebnissen anzusehen. Vorher musst du eine neue Seite öffnen oder die YouTube App besuchen.

Das Update ist jetzt im App Store verfügbar.