GILLMOR BANDE 12.11.10 (TCTV) - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2019

Anonim

Die Gillmor Gang reiste zum Moscone Center für eine spezielle Live-Ausgabe auf der Dreamforce 2010. Die wichtigste Konferenz von salesforce.com erreichte mehr als 30.000 registrierte Teilnehmer und umfasst nun die Veranstaltungsorte Moscone North, South und West. Der reguläre Gang-Mitglied und Cloudblogger John Taschek und der Analyst und ZDNet-Kolumnist Phil Wainewright hielten die Unternehmensperspektive fest. Hinzu kamen der neue Salesforce-Chefwissenschaftler JP Rangaswami und die Redakteurin von Forbes, Victoria Barret.

Barret konzentrierte sich auf ihre jüngste Titelgeschichte über Marc Benioff und insbesondere auf die Verwendung von Salesforce Chatter als Werkzeug, um die Facebook / Twitter-Welle und ihre Auswirkungen auf die Unternehmenskultur im Echtzeit-Zeitalter anzugehen. Sie hatte die Keynote des Vortages von ihm gesehen und war überrascht, dass es fast besser war, Video- und Echtzeit-Streams von Teilnehmern und denen, die im Internet schauten, zu mischen.

The Gang behandelte Themen wie den Tod des Büros in den Händen von Echtzeit-Streams und das Ende der E-Mail (konnte nicht früh genug passieren). Wir konnten uns kaum über den Lärm der Expo hinter uns hören, der seltsamerweise das Silo zwischen dokumentenzentrierten Produktivitätsanwendungen widerspiegelte und wo cc wirklich für einen Arsch steht, wie Rangaswami es ausdrückte. Wer den Wert von Echtzeit-Collaboration in Frage stellt, muss nur auf die nächste Kernschmelze des Exchange-Servers warten.