FACEBOOK SCHREIT SPORTBALL! - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Facebook wurde nicht für Sport gebaut. Sein gefilterter, nicht-chronologischer Nachrichten-Feed machte es schwer, Echtzeit-Chatter über das Spiel zu verfolgen. Der Feed von Twitter ist großartig dafür. Aber von den 1, 55 Milliarden Facebook-Nutzern gibt es VIELE tollwütige Sportfans, die nicht auf Twitter sind. Facebook versucht nicht wirklich, die Hardcore-User von Twitter so sehr zu stehlen, wie es aus der Rekrutierung von Hunderten von Millionen mehr macht.

Deshalb hat Facebook sein neuestes Feature, das Facebook-Stadion, erstellt. Es ist ein Teil seiner Haupt-App für folgende Sportspiele, wo Sie sich Spiel-für-Spiel-Nachrichten ansehen, Kommentare von Sportlern und Kritikern lesen und mit Freunden anfeuern können. Facebook musste seine Meinung bei Sportfans ändern, und es war zu spät, um dies zu tun, indem er subtil Echtzeit-Chatter in den News-Feed fügte, wie es zuvor versucht wurde.

Wenn Sie es bauen, werden sie vielleicht kommen. So errichtete Facebook Stadion als explizite Heimat für Sport. Es wird für US-iOS-Nutzer in den nächsten Wochen für Fußballspiele verfügbar sein, mit weiteren Ländern und Sportangeboten.

Bislang nutzten die sozialen Netzwerke des sozialen Netzwerks wie Boz, der Anzeigenchef, jacky hacks zu Facebook über Sport. "# 49ers Thread", postete er, und dann kommentierte er sich selbst, um seine Farbkommentare hinzuzufügen. Sonst würden seine kurzlebigen Reaktionen wahrscheinlich nicht genug sein, um von vielen Leuten gesehen zu werden. Trotzdem, es passte einfach nicht richtig.

Facebook hat schon eine Menge Sportgeschwader über seinen Feed verstreut. 65 Millionen buhten, jubelten und witzelten über den letztjährigen Super Bowl. Aber das war trotz des Gefühls, dass jeder Benutzer in einer lauten, überfüllten Bar saß, wo sie die einzigen waren, die sich um das Spiel kümmerten. Der Name des neuen Features soll darauf hinweisen, von anderen leidenschaftlichen Fans umgeben zu sein.

Twitter hat Moments, um die Highlights in einem einfachen, schlanken Format zu verfolgen, und vergrabene Hubs für verschiedene Sportligen. Und ESPN hat einen Liveblog-Ticker der Aktion. Aber Facebook verbindet Beiträge von Sportlern, Experten und Freunden mit einer neuen Idee, die jede Menge Potenzial hat: das Spiel für das Spiel sozial zu machen.

Dank eines Datendienstes namens Sportsradar gibt das Stadion jedem Spiel seinen eigenen Facebook-Post. Sie können jeden Kick, jeden Pass und jeden Punkt bewerten, kommentieren oder teilen. Damit ist Facebook nicht nur ein zweiter Bildschirm, den Sie neben TV wie Twitter ansehen. Facebook kann dein erster Bildschirm sein. Mit Facebook unterwegs, und viele jüngere Menschen haben kein Kabel oder sogar einen Fernseher, das ist ein kluger Schachzug.

Wenn Facebook Sportgeschwätz gewinnt, wird es sicherlich auch die Werbetreibenden anziehen. Es ist leicht, sich Sponsorships oder Anzeigen innerhalb von Stadium vorzustellen, genau wie in der realen Welt. Werbetreibende lieben die Idee, ein großes Publikum gleichzeitig zu erreichen - einen Moment zu besitzen. Stadion zentralisiert die Aufmerksamkeit, um das zu bieten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Stadion Sportinhalte von Nicht-Fans fernhalten kann. Vor einem halben Jahrzehnt hat Facebook Posts über soziale Spiele wie FarmVille unter Quarantäne gestellt und nur denen gezeigt, die gespielt haben. Die Silos hielten Nicht-Spieler davon ab, sich zu ärgern, während Spieler sich weniger schuldig fühlten.

Stadium ist die Evolution des Hashtags und des Trendthemas, zwei weniger offensichtliche Wege, um einen digitalen Wasserkühler zu kreieren, in dem jeder über das Wichtigste in der Welt spricht. Es ist leicht, sich vorzustellen, dass Facebook über Sport hinausgeht und Newsroom für die Veröffentlichung aktueller Nachrichten oder Living Room für Diskussionen über TV-Shows erstellt.

Andererseits scheint Facebook jedes Jahr einen weiteren Crack in Echtzeit zu machen. Während die Daten sagen, dass es viele Fortschritte gemacht hat, denken die meisten immer noch nicht daran, wo sie lesen oder posten "HOLY CRAP HE CAUGHT IT!"

Wie bei fast jedem Produkt kommt es darauf an, wie und in welchem ​​Maße Facebook die Funktion für Menschen fördert, die über Sport reden. Mit dem Stadion werden wir sehen, ob sich Facebooks in Teamfarben und Rallyefans malen können, ohne diejenigen zu verscheuchen, denen Sportball nicht gleichgültig ist.