FACEBOOK LIVE-ATTACKEN ZUCKEN MIT GAME-STREAMING - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Wenn Menschen viel Zeit damit verbringen, etwas im Internet zu tun, können Sie wetten, dass Facebook ein Stück will. Sein letzter Eroberungsversuch ist das Videospiel-Streaming-Geschäft, das von Twitch und YouTube regiert wird. Heute kündigte Facebook an, mit dem World of Warcraft-Hersteller Blizzard zusammenzuarbeiten, um Social-Login und Facebook-Live-Videostreaming in ihre Spiele zu integrieren, angefangen mit dem neuen Blockbuster Overwatch.

Blizzard-Spieler können sich mit Facebook anmelden, um Freunde zu finden, mit denen sie Inhalte im Spiel austauschen und mit ihnen teilen können. Dank der Facebook Live API, die live gestreamtes Filmmaterial von ihnen enthält. Facebook-Nutzer können ihren Gamer-Freunden dabei zusehen, wie sie gegen Monster kämpfen und um Ruhm kämpfen, während sie Echtzeit-Kommentare hinterlassen.

100 Millionen Menschen nutzen jeden Monat den Amazon-eigenen Twitch-Dienst, während 650 Millionen mit Facebook verbundene Spiele spielen, was ein enormes Potenzial für diese neue Funktion zeigt.

Videospiele sind zu einem Zuschauersport geworden und Facebook will ESPN werden.

Facebook wird Twitch spielen müssen, die Jahre damit verbracht hat, das Video-Streaming von Spieler-Bild-in-Spiel-Filmmaterial und den Live-Chat zu verfeinern. Die dedizierte Benutzeroberfläche, die Optionen für die Anzeigen- und Subskriptions-Monetarisierung für Videokünstler und die florierende Community von Spielern werden sich als schwierig erweisen.

Aber Facebook bringt seine enorme Benutzerbasis, erweiterte Streaming-Back-End- und Social-Grafik zum Kampf.

Twitchs dedizierte Spiele-Streaming-Oberfläche

Wenn Facebook wirklich glaubt, dass E-Sports Live-Streaming das nächste große Ding für den durchschnittlichen Zuschauer ist, nicht nur für Spieler, könnte es Spieler mit Blickzahlen bedrohen, die sie nirgendwo anders bekommen. Das wiederum könnte mehr Publisher und ihre Top-Inhalte anziehen, die dann in ernsthaften Esport-Fans locken. Wir haben festgestellt, dass Facebook das gleiche Traffic-Trunning verwendet, um Nachrichtenverlage, Prominente und Video-Ersteller einzuladen.

Es war einmal, dass Facebook mit seiner FarmVille-betriebenen Desktop-Plattform das Zentrum des Casual-Gaming-Universums war. Die Menschen verbrachten unzählige Stunden damit, gedankenlos zu klicken, um ihre digitalen Städte oder Heimstätten zu erhalten. Facebooks nächster Ausflug ins Gaming könnte für Nutzer noch einfacher sein: Sie spielen nicht einmal. Sie sehen nur zu.