FACEBOOK UMFASST UTILITY MIT ESSEN BESTELLUNG UND TICKETING - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Facebook möchte, dass Sie an Ihrer Community teilnehmen und nicht nur darüber reden, sondern mit einer ganzen Reihe neuer Features, die heute auf den Markt kommen. Von Facebook-Seiten aus können Sie jetzt über Delivery.com und Slice Essen bestellen, über MyTime einen Termin anfordern, ein Angebot für professionelle Dienstleistungen erhalten oder Film- und Veranstaltungstickets über Ticketmaster und EventBrite kaufen, ohne Facebook verlassen zu müssen.

Dies ist die neueste Entwicklung von Facebooks Bemühungen, die Gelben Seiten zum Leben zu erwecken. Natives Ticketkauf könnte besonders leistungsfähig sein, da 650 Millionen Menschen jeden Monat das Facebook-Feature "Events" nutzen, sich aber immer woanders einloggen müssen, um ihren Eintritt zu kaufen. Durch die Reduzierung dieser Reibung könnte Facebook bei Event-Veranstaltern, die nach Anzeigen mit hohem Conversion-Ziel suchen, beliebter werden.

Wenn Sie Vorschläge Ihrer Freunde haben möchten, was Sie in Ihrer Stadt oder auf Reisen unternehmen können, können Sie die neue Empfehlungen-Funktion verwenden. Es wird automatisch angezeigt, wenn die künstliche Intelligenz von Facebook erkennt, dass Sie ein Statusupdate schreiben, in dem Sie um Rat von Freunden gebeten werden. Wenn Sie Empfehlungen aktivieren, wird eine große Anfrage nach Vorschlägen im News-Feed angezeigt, und Kommentare von Freunden werden zu einer Map und einem Empfehlungen-Lesezeichen hinzugefügt, um das Surfen zu erleichtern. Jetzt wird es viel einfacher sein, Antworten zu erhalten und zu verwalten: "Wohin soll ich in Tokio gehen?" oder "Was ist der beste Burrito in San Francisco?"

Schließlich bringt Facebook das Beste seiner neuen Standalone-App Events auf den Tab "Ereignisse" in seiner Haupt-App zurück. Sie sehen nun standardmäßig einen Feed mit Inhalten zur Ereigniserkennung, einschließlich RSVPs von Freunden, und Möglichkeiten, um zu sehen, was heute, morgen oder an diesem Wochenende passiert. Sie können zu einem traditionelleren Vollkalender dessen wechseln, was Ihnen bevorsteht. Die Idee ist zu zeigen, welche Partys, Konzerte, Kunstausstellungen, Meetups und mehr in deiner Nähe stattfinden könnten.

All diese Erfahrungen werden heute in den USA beginnen. Wenn sie gut funktionieren, kann Facebook sie auf andere Regionen ausdehnen. Entwickler können den Zugang zu dieser Facebook-Seiten-Plattform beantragen.

Es geht darum, ein wenig von dem Verkehr zu stehlen, der momentan zu Google, Yelp, Fandango, lokalen Nachrichten und Apps für mobile Essensbestellungen fließt. Facebook glaubt, dass eine bequeme Browser-Erfahrung, die durch Vorschläge von Freunden unterstützt wird, eine mobile Such-Erfahrung übertreffen kann, die ein paar Eingaben erfordert und nicht versteht, wer Sie sind.

Natürlich wird dies eine Verhaltensänderung erfordern, die Benutzer stur machen können. Aber es würde Facebook lukrative Daten darüber liefern, was Sie von wo kaufen. Wenn Facebook weiß, dass Sie häufig Konzertkarten für einen bestimmten Veranstaltungsort kaufen oder eine bestimmte Art von Speisen bestellen, kann es Ihre Anzeigen besser auf Sie ausrichten.

Je mehr Facebook zu einem Ort wird, an dem Sie über Unternehmen lernen und mit ihnen interagieren, desto mehr kann sie ihr Ziel erreichen, Sie mit mehr als nur Menschen zu verbinden, und desto wahrscheinlicher werden Unternehmen dafür bezahlen, ihre Sichtbarkeit im sozialen Netzwerk zu erhöhen.