FACEBOOK CREDITS UM ERWACHSEN ZU WERDEN .... SCHNELL - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2019

Anonim

Anmerkung der Redaktion: Peter Vogel ist Mitbegründer von Plink , einem auf Facebook-Credits basierenden Treueprogramm, das Facebook-Mitglieder dafür belohnt, in ihren Lieblingsrestaurants und -geschäften zu essen und Einkäufe zu tätigen. Erreiche ihn per E-Mail unter [email protected] oder folge ihm auf Twitter @pvogel .

Obwohl wir im Jahr 2009 eingeführt wurden, haben wir nur einen kurzen Blick darauf geworfen, was Facebook Credits werden werden, wenn es erwachsen wird, und Facebook steht kurz vor dem Start der Trainingsräder.

Bisher hat Facebook wenig getan, um die virtuelle Währung von Facebook-Credits zu bewerben, und es wurde fast ausschließlich im Social Gaming verwendet. Aber selbst mit dieser beschränkten Präsenz und Werbung machen Facebook-Credits-Gebühren bereits 557 Millionen US-Dollar Umsatz oder 15 Prozent des gesamten 2011er Umsatzes von Facebook aus. Noch bemerkenswerter ist es, dass 2011 weniger als zwei Prozent der Facebook-Nutzer virtuelle Produkte mit Facebook-Credits kauften, aber immer noch 15 Prozent des Facebook-Umsatzes ausmachten, hauptsächlich aus nur einem vertikalen Bereich - Social Gaming. Eine vertikale und zwei Prozent der Mitglieder repräsentierten 15 Prozent des Umsatzes von Facebook 2011!

Warum hat Facebook die Credits Economy nicht aggressiver gefördert?

Einige glauben, dass Facebook darauf gewartet hat, Credits als eine Facebook-weite Währung bis nach dem Börsengang zu fördern; Eine Bewertung, die auf Werbeeinnahmen basiert, ist weniger volatil und dürfte die Anleger weniger interessieren.

Eine zweite Theorie ist, dass Facebook dazu neigt, Merkmale langsam einzuführen und sie sich entwickeln zu lassen; Obwohl Facebooks App-Plattform im Jahr 2007 eröffnet wurde und Hunderte von Millionen von Mitgliedern Spiele spielten, hat Facebook wenig getan, um die Plattform zu monetarisieren, bis die Spieleentwickler am 4. Juli 2011, etwa vier Jahre später, mit Facebook Zahlungen abwickeln mussten.

Jetzt, etwa dreieinhalb Jahre nach der Einführung von Facebook-Credits, ist Facebook bereit und sie werden die Einnahmen benötigen, um die Erwartungen der Aktionäre zu erfüllen.

Was wird sich nach dem Börsengang ändern?

Es sieht ganz danach aus, dass Facebook nach dem Börsengang Facebook-Credits stark fördern wird und in Kürze Credits für Verbraucher einfacher und für Entwickler profitabler machen wird.

Auf der Verbraucherseite sagen wir voraus, dass die Facebook-Guthaben-Guthaben eines Nutzers prominenter (noch privat) auf seinem Profil angezeigt werden. Momentan ist es unter Home> Kontoeinstellungen> Zahlungen ein paar Klicks weit versteckt. Facebook wird auch mit einer Liste von Orten aufwarten, an denen Mitglieder Credits ausgeben können. Das neue App-Center von Facebook ist ein guter Anfang dafür, da es die Benutzerfreundlichkeit verbessert, mit der Nutzer neue Apps finden können - nicht nur Spiele - einige kostenlos, manche zum Kauf mit Credits. Facebook könnte auch eine neue Kategorie unter "Favoriten" enthalten, die empfohlene Wege aufzeigt, wie man Gutschriften basierend auf den Interessen, Freunden usw. des jeweiligen Mitglieds ausgeben kann.

Darüber hinaus wird Facebook wahrscheinlich mehr Promotionen anbieten, die Konsumenten-Credits mit einem Rabatt anbieten: "Kaufe $ 1 in Credits und erhalte Credits im Wert von 2-3 $ im Wert von $." Das ist vergleichbar mit Promotionen, die Facebook vor wenigen Monaten in Facebook gespielt hat wird die gleiche Strategie außerhalb von Spielen verwenden, um ein breiteres Publikum anzuziehen.

Entwickler profitieren auch von der ganzen Werbung, die Credits für Verbraucher leichter nutzbar macht, aber für die meisten Entwickler ist eine verbesserte Auffindbarkeit der Schlüssel. Egal wie groß eine App oder ein Spiel ist, das sie bauen, wenn ein Verbraucher sie nicht finden kann, verlieren alle. Damit die Facebook-Kredite Wirtschaft florieren, ist die Auffindbarkeit von wesentlicher Bedeutung; Erhöhte Listen, Rankings, Kategorien und ein gut organisiertes App-Center sind der Schlüssel und Facebook ist bereits auf dem Weg, Entwicklern diese Funktionen zu bieten.

Facebook hat auch mit wenig Erklärung angedeutet, dass Facebook in bestimmten Branchen außerhalb von Spielen in Erwägung ziehen wird, die 30-prozentige Steuer zu senken, die sie normalerweise bei Kredittransaktionen behalten. Dies könnte die Tür für Open Graph-Teilnehmer wie Netflix, Spotify und die Washington Post öffnen, um nur einige zu nennen, um damit zu beginnen, Credits für monatliche Abonnementpläne zu akzeptieren, die nur für Facebook erstellt wurden. Da diese Partner und mehr als 50 andere und alle zählen in Facebooks Open Graph integriert sind, bereits mit der Fähigkeit, "Like", "Zuhören" und "Beobachten" zu teilen, ist der nächste logische Schritt, Akkreditive als Bezahlung zu akzeptieren. Durch die Senkung der 30-Prozent-Gebühr ist es nun finanziell möglich, dass diese Partner an der Facebook-Wirtschaft teilnehmen.

Was bedeutet das für die Facebook Credits Economy?

Ich habe vorausgesagt und bin immer noch der Meinung, dass sich die Einnahmen aus den Facebook-Credits jedes Jahr für die nächsten fünf Jahre verdoppeln werden, was den Werbeumsatz bis 2016 übertreffen wird.

Credits werden in diesem Jahr aus dem Bereich Gaming hervorgehen und auf Facebook für alle Arten von kostenpflichtigen Apps verwendet werden, von Dating über Unterhaltung (TV, Filme, Musik und Live-Streaming von Pay-per-View-Veranstaltungen) bis hin zu funktionaleren Utility-Apps um für dein Smartphone zu kaufen.

Facebook Credits wird bald erwachsen.

Social Gaming war seine Geburtsstunde, das neue App Center ist der erste Schritt

.

und wir warten alle darauf, seine ersten Worte zu hören. Ich vermute, es wird eine Version von "Pay" sein

.

Hier

.

immer."