FACEBOOK FÜGT MEHR VERBEN HINZU, UM GRAPH-AKTIONEN ZU ÖFFNEN, SIE KÖNNEN JETZT MEHR DINGE DURCH PARTNER-APPS ERLEDIGEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Facebook kündigte heute eine Reihe neuer gemeinsamer Aktionen für Facebook-Aktivitäten an, bei denen das "Watch Video" und andere bestehende Videos den Entwicklern zur Verfügung gestellt werden. Dazu gehören Aktionen in den Kategorien "Fitness", "Bücher" und "Filme & TV", mit denen Nutzer ihre Interaktion mit Medien und ihrer Welt besser zum Ausdruck bringen können. Natürlich helfen sie Entwicklern auch dabei, den Open Graph für Daten zu gewinnen, um ein genaueres Bild von den Absichten und Gewohnheiten der Benutzer zu erhalten.

Zu den neuen gemeinsamen Aktionen gehören "Laufen, Laufen und Radfahren" für die Fitnesskategorie, "Lesen, Bewerten, Anbieten und Lesen" für Bücher sowie "Bewerten und Sehen" für Filme und Fernsehen. In der Fitness-Kategorie helfen die neuen Aktionen, zwischen bestimmten Arten von Aktionen für Lifestyle-Apps zu unterscheiden. Facebook nutzt Nike, um die Aktion "run" in Aktion zu demonstrieren, die die zurückgelegte Distanz eines Users sowie die Laufzeiten und NikeFuel in einem Facebook-Post-Beispiel zeigt. Benutzer, die mit der Nike + -Integration von Path vertraut sind, können diese Art von Post als vertraut empfinden.

Was die neuen gemeinsamen Aktionen für Bücher, Filme und Fernsehen betrifft, helfen sie dabei, nicht nur zu erkennen, was ein Nutzer aktiv konsumiert hat, sondern auch, was er kaufen möchte und in welchem ​​Maße er etwas mit einer quantifizierbaren Punktzahl genossen hat. Der Wert von Daten über das Sammeln von Absichten sowie qualitative Informationen darüber, welche Art von Medienmenschen für Vermarkter und andere Personen, die Open Graph-Informationen zur Anpassung ihrer Verbraucherinteraktion verwenden, sind offensichtlich. Es ist auch ein Spiel für mehr Engagement, wie Facebook in seinem Blog postet:

Zum Beispiel werden die neuen Fitness-Storys dynamisch aktualisiert, wenn jemand ihr Training beendet, und frühe Daten zeigen, dass die durchschnittlichen Likes pro Geschichte um mehr als das Doppelte gestiegen sind. Wenn wir mehr Apps verwenden, um einen gemeinsamen Satz von Aktionen zu verwenden, können wir die Leistung dieser Storys und die Nutzererfahrung weiter optimieren.

Zuvor konnten Entwickler diese Aktionen selbst über das Facebook-Tool für benutzerdefinierte Aktionen erstellen, aber jetzt sind sie normalisiert und werden allen Entwicklern auf der Facebook-Plattform angeboten, wodurch die über sie gesammelten Informationen nützlicher werden. Facebook kündigte an, dass eine Reihe von Top-Marken bereits die neuen gemeinsamen Aktionen einsetzen, darunter Jawbone UP, Runkeeper, Endomondo, Kobo, GoodReads, Rotten Tomatoes und Hulu, und auch Entwickler wissen lassen, dass es einen Übergang von ähnlichen Gewohnheiten erzwingen wird Aktionen zu den neuen gemeinsamen Versionen bis zum 10. Juli 2013.

Für Endbenutzer ist der Oberflächeneffekt dieser Änderung möglicherweise nicht sofort ersichtlich, wird sich aber definitiv auf die Entwickler- und Werbetreibenden-Partner von Facebook auswirken.