ENTHUSE SAMMELT 1,3 MILLIONEN US-DOLLAR VON GREUSTRIP-MITBEGRÜNDERN UND ANDEREN, UM SPORTMANNSCHAFTEN BEI DER BELOHNUNG IHRER FANS ZU UNTERSTÜTZEN - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Im Jahr 2011 gründete Brian York Enthuse, um Fans die Möglichkeit zu geben, mit ihren Lieblingssportmannschaften über ihre Mobilgeräte in Verbindung zu treten und Belohnungen zu erhalten, um Spiele zu checken, Fotos zu schießen und die Liebe zu teilen. Auf der anderen Seite ermöglicht Enthuse Schulen und Sport-Franchises, sich mit ihrer API und ihrem SDK zu integrieren, um schnell soziale Loyalitätsprogramme in ihren eigenen Marken-Apps zu implementieren.

Um dem Unternehmen zu mehr Schwung zu verhelfen und mehr College- und professionelle Franchise-Unternehmen zu gewinnen, kündigte das Startup heute an, dass es 1, 3 Millionen Dollar von Allegro Venture Partners, Bee Partners und einer Handvoll Angel-Investoren, darunter Maurice Werdegar von Western Technology Investment, Greystripe Co Gründer und YesVideo CEO Michael Chang, Peggy Taylor von B3 Ventures und ein ehemaliger Senior Exec bei PeopleSoft und San Francisco 49er, Harris Barton.

Also, was ist der Reiz? Für den Anfang, während mobile Loyalitätsprogramme im Überfluss vorhanden sind, sagt York uns, dass es eine grüne Wiese ist, wenn es um Sport geht. Die meisten Startups und Unternehmen konzentrieren sich auf das Ticketing oder konzentrieren sich mehr auf Konzerte und Live-Events. Daher glauben sie, dass sie die Möglichkeit haben, den Sportteams soziale Loyalität zu verleihen, indem sie eine einfache Integration in die bereits vorhandenen Apps ermöglichen.

Enthuse hat Partnerschaften mit Schulen und Organisationen wie der Universität von Miami, Butler, der Universität von North Carolina, Popchips und Jimmy V Week (ESPN), die Belohnungsprogramme auf der Enthuse-Plattform aufgebaut haben und die App an ihre Fans als eine Möglichkeit zu verteilen Punkte sammeln, Engagement steigern und Belohnungen auszahlen.

Auf der Fan-Seite hat das Startup Anfang dieses Jahres mit der Einführung einer iPhone-App begonnen und gibt heute offiziell die Veröffentlichung ihrer Android-App bekannt, die es Nutzern ermöglicht, echte Belohnungen und Fan-Erlebnisse zu gewinnen, unabhängig davon, ob ihr Lieblingssportteam eine Partnerschaft eingegangen ist oder nicht mit Enthusiasmus. Zum Beispiel, obwohl die Red Sox keine Partnerschaft mit dem Startup eingegangen sind, können Fans Enthuse trotzdem nutzen, um einen Monat Vorrat an Popchips zu gewinnen, indem sie einfach die App benutzen.

Wenn Fans einem der aufgelisteten Teams oder Event-Partner der App folgen, können sie zusätzliche Prämien freischalten, die die Partner des Startups ausschließlich ihren Fans zur Verfügung stellen. Als ein weiteres Beispiel arbeitete Enthuse kürzlich mit Audi Birds of Prey (einem großen nationalen Ski-Event) zusammen, um Fans, die das Event auf Enthuse verfolgen, Zugang zu Belohnungen von GoPro, Helly Hansen und Maui Jim Sunglasses zu verschaffen, um so die Fans zu belohnen die an der Veranstaltung teilnehmen, sowie jene, die es nicht schaffen, aber auf ihren mobilen Geräten weitermachen und mitmachen wollen.

Enthuse ist auch auf der Suche nach Partnerschaften mit führenden Sport-Franchise-Unternehmen, um ihre Programme auf der Enthuse-Plattform aufzubauen. Sie haben bereits einen Vertrag mit mehreren NBA- und NHL-Teams (sowie IndyCar) unterzeichnet, und auf der College-Seite hat sie kürzlich einen Vertrag mit der America East Conference geschlossen, um Enthuse ab dem 2. Januar an alle neun ihrer Schulen zu verteilen.

Über die Plattform von Enthuse haben diese Teams die Möglichkeit, auf ein Kontrollpanel zuzugreifen, das ihnen eine bessere Sichtbarkeit des sozialen Engagements von Fans bietet. So können sie Benachrichtigungen für Fans bei Veranstaltungen planen oder virtuell beobachten, "Herausforderungen" für bestimmte Verhaltensweisen schaffen und Prämienkampagnen anpassen während die Ergebnisse über die Analyseseiten gemessen wurden, um den ROI zu demonstrieren.

Während die Android- und iOS-Apps des Startups kostenlos sind, plant das Unternehmen, seine Sport-Loyalty-Plattform zu monetarisieren, indem es SDKs und Admin-Tools für Colleges und professionelle Sportteams für eine monatliche Rate anbietet, beginnend mit "Starter" bei $ 2K / Monat Benachrichtigungen, Analysen, eine Fan-Standortkarte und einen Account Manager) und arbeiten von dort in Bezug auf Preis und Funktionen.

Letzte Woche startete ESPN seine einwöchige "Jimmy V Week", um die Krebsforschung zu unterstützen. Um die Initiative zu unterstützen, werden die Fans die Möglichkeit haben, über Enthusiasten Punkte zu sammeln und während dieser Woche Punkte zu sammeln Paket, wo der Gewinner und ein Gast die ESPYs kostenlos besuchen können.

Die Leser mögen sich über die Existenz einer weiteren Social-Loyalty-Plattform ärgern, aber die Second-Screen-Erfahrung wird immer beliebter für Sportfans. Wenn Enthuse mehr Partner einbringt, könnte dies eine großartige Möglichkeit für Marken und Teams sein, mit ihren Fans in Kontakt zu bleiben und sie auf dem Laufenden zu halten. Denn wer liebt nicht freie Sachen von ihren Lieblingssportmannschaften?