EINE KATASTROPHE IN DER MACHE? DAS PLAYSTATION-NETZWERK VON SONY LEIDET UNTER EINEM ANHALTENDEN WELTWEITEN AUSFALL - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Sonys PlayStation Network, sein Online-Service für PlayStation 3 und PlayStation Portable Konsolen, litt heute unter einem großen Ausfall. Laut Sonys Blog kann die Unterbrechung des Dienstes bis in das lange Wochenende dauern - für mindestens einen weiteren "ganzen Tag oder zwei". Das Sony-Netzwerk hat derzeit mehr als 70 Millionen registrierte Nutzer, von denen viele Twitter und andere soziale Netzwerke besucht haben, um ihre Frustration über die längeren Ausfallzeiten auszudrücken. Millionen von unglücklichen Spielern (und Netflix-Kunden) macht einen PlayStation-Ausfall.

Nicht zu vergessen, der Ausfall kommt am selben Tag, an dem die cloudbasierten Web-Services von Amazon abgestürzt sind, unter anderem mit Reddit, Foursquare und Quora. Leider scheint heute ein ziemlich drastisches Beispiel für die Anfälligkeit der Cloud und das Ausmaß, in dem sich diese Ausfälle im Internet wie üblich auswirken können, geworden zu sein.

Aber wie bei der Ausfallzeit von Sony: An diesem Punkt war das Netzwerk seit mehr als 20 Stunden außer Betrieb, und es waren 16 Stunden vergangen, seit Sony zuletzt Updates für seinen Blog oder Twitter-Account veröffentlicht hatte. Die Ursache des Problems bleibt also unklar. Das einzige Update, das Sony seinen Nutzern verpasst hat, ist die folgende Nachricht: "Während wir die Ursache des Netzwerkausfalls untersuchen, möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass es ein oder zwei Tage dauern kann, bis wir es schaffen Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, während wir an der Lösung dieses Problems arbeiten. Bitte bleiben Sie dran, um weitere Informationen zu erhalten, und wir werden Sie so bald wie möglich wieder auf den neuesten Stand bringen.

Die Anerkennung, dass es in der Tat ein weit verbreitetes Problem gibt, ist bewundernswert, aber die vage Handhabung der Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens lässt etwas zu wünschen übrig. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass Sony vor einigen Stunden eine Erklärung in seinem EU-Blog veröffentlicht hat, in der es heißt, dass der Netzwerkausfall das Ergebnis von "gezieltem Verhalten von außen" sein könnte und die Möglichkeit von Cyberattacken ins Spiel käme. Zu der Verwirrung kommt hinzu, dass die Nachricht inzwischen entfernt wurde.

Diese Nachricht, zusammen mit dem Mangel an Updates oder Details bezüglich des Ausfalls, hat zu Spekulationen über das Internet geführt, dass dies möglicherweise das Ergebnis von Angriffen des berüchtigten Hacker-Konsortiums Anonymous war. Anfang dieses Monats startete die "hactivist" -Gruppe den so genannten "Betrieb: Sony", bei dem sie Denial-of-Service-Attacken einsetzte, um die Teile des PlayStation Network auszuschalten. Dieser Schritt wurde innerhalb von Anonymous heftig diskutiert und stieß auf Kritik seitens der Spieler, da es das erste Mal war, dass die Gruppe nicht einfach die Hauptwebsite einer Organisation angriff - und weil der Putsch eine sehr reale Auswirkung auf die Konsumenten hatte - genau die Leute, die Anonymen behaupten zu unterstützen.

Seitdem hat Anonymous für das PlayStation Network eine baldige "Waffenruhe" gefordert und es hat sich weitgehend gehalten. Als Reaktion auf den heutigen Ausfall behielt die Gruppe ihre Unschuld auf ihrer Facebook-Seite.

Der Examiner.com berichtete, dass Anonymous "ursprüngliches Rindfleisch mit dem Unternehmen" mit Sonys Gerichtsverfahren gegen George Hotz begann, das seitdem außergerichtlich beigelegt wurde. Sony verklagte Hotz wegen Jailbreaking der PS3 und Veröffentlichung der Videos seines Hacks und Links zu der Drittanbieter-Software auf YouTube. Dies führte zur Schaffung von "Operation: Sony". In Bezug auf den heutigen Netzwerkausfall hat Anonymous die Verantwortung für den Angriff jedoch noch nicht offiziell abgestritten, noch hat er dafür Anerkennung gefunden.

So könnte es vorkommen, dass Mitglieder von Anonymous ohne Zustimmung der Mehrheit agieren und die Hackergruppe daher keine Verantwortung übernehmen will. Andererseits ist es wahrscheinlicher, dass Sony die Vorwürfe von Anonymous gegenüber dem Unternehmen ausnutzt, um Benutzer von der Tatsache abzulenken, dass der Ausfall tatsächlich ein internes Problem mit den Servern des Unternehmens darstellt.

Was auch immer der Grund ist, es gibt keinen Zweifel, dass der Ausfall für Sony ein Desaster war. Sein Netzwerk hat in den letzten Wochen mehrere Ausfälle erlebt, die bei den Gläubigen des Unternehmens Anlass zur Sorge geben. Darüber hinaus ist der heutige Ausfall bereits weit verbreiteter (und von einer viel längeren Dauer) als sein früherer Schluckauf.

Sony ist sich vielleicht des genauen Problems nicht bewusst (vielleicht ist es ein Fehler in einem Update oder Steam-Integrationsproblemen), aber da wir fast 24 Stunden nach einem globalen Ausfall Millionen von Menschen betreffen, denken Sie, dass das Unternehmen es zumindest könnte um festzustellen, ob das Problem auf interne oder externe Faktoren zurückzuführen ist. Offener zu sein über diese Dinge, auch wenn es mit einem blauen Auge verbunden wäre, wäre klug für die Öffentlichkeitsarbeit - und gut für das Geschäft.

Wir werden aktualisieren, wenn wir mehr erfahren. Bleib dran.

UPDATE: Erste Berichte über den PlayStation Network-Ausfall begannen am frühen Donnerstagmorgen zu fließen. Ab Freitag 18 Uhr ist das Netzwerk nun seit über 36 Stunden nicht erreichbar. Sony hat noch nicht angegeben, was die Ursache für den Ausfall sein könnte, und die Vertreter von Sony haben nicht auf Nachrichten reagiert, die einen Kommentar hinterlassen haben. Der PlayStation Network-Blog wurde seit gestern Nachmittag nicht aktualisiert und es sind 24 Stunden vergangen, seit @ PlayStation, @AskPlayStation oder @Sony ihre Twitter-Streams aktualisiert haben. @ Playstation hat fast 800.000 Follower. @PlayStationEU hat mindestens Updates angeboten, die neueste Version vor 5 Stunden, die sagen, dass sie keine neuen Updates haben und die Ursache noch nicht kennen.

Ich denke die meisten Leute werden leben, auch wenn sie 3 Tage ohne PS3 spielen müssen. Aber vom Standpunkt der Öffentlichkeit aus, vom Standpunkt der Sony-Hardware aus betrachtet, ist dies ein großer Fehler. Ich möchte nicht die Bedeutung von Social Networking übertreiben, aber ein Drittel des Weges durch 2011, einen Twitter-Account, der 800K Follower für 30+ Stunden hat, nicht zu aktualisieren, ist absolut inakzeptabel.