EINZELHEITEN AUFGEDECKT: GOOGLE OPENSOCIAL STARTET DONNERSTAG - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Details sind heute in Googles breiten Social-Networking-Ambitionen zu finden, die hier Ende September zum ersten Mal veröffentlicht wurden. Das neue Projekt mit dem Namen OpenSocial (URL wird am Donnerstag online gehen) geht weit über das hinaus, was wir bereits berichtet haben. Es handelt sich um eine Reihe allgemeiner APIs, mit denen Anwendungsentwickler Anwendungen erstellen können, die in beliebigen sozialen Netzwerken (sogenannten "Hosts") funktionieren, die sich für die Teilnahme entscheiden.

Was sie nicht getan haben, ist noch eine weitere soziale Netzwerkplattform zu starten. Wenn mehr und mehr dieser Plattformen auf den Markt kommen, haben Entwickler schwierige Entscheidungen zu treffen. Mit dem Schreiben und Verwalten von Anwendungen für diese sozialen Netzwerke sind Kosten verbunden. Die meisten Entwickler wählen eine oder zwei Plattformen und ignorieren den Rest, basierend auf einer einfachen Kosten-Nutzen-Analyse.

Google möchte eine einfache Möglichkeit für Entwickler schaffen, eine Anwendung zu erstellen, die in allen sozialen Netzwerken funktioniert. Und wenn sie es schaffen, sind sie in der Mitte und steuern das Netzwerk.

Was sie starten

OpenSocial besteht aus drei allgemeinen APIs, die von Google mit Hilfe von Partnern definiert wurden und Entwicklern den Zugriff auf wichtige Funktionen und Informationen in sozialen Netzwerken ermöglichen:

  • Profilinformation (Benutzerdaten)
  • Freunde Informationen (soziale Grafik)
  • Aktivitäten (Dinge, die passieren, News Feed-Typen)

Die Gastgeber stimmen zu, die API-Aufrufe zu akzeptieren und entsprechende Daten zurückzugeben. Google versucht nicht, eine universelle API-Abdeckung für spezielle Anwendungsfälle bereitzustellen, sondern konzentriert sich stattdessen auf die häufigsten Anwendungen. Auf spezialisierte Funktionen / Daten kann von den Hosts direkt über ihre eigenen APIs zugegriffen werden.

Im Gegensatz zu Facebook hat OpenSocial keine eigene Auszeichnungssprache (Facebook benötigt aus Sicherheitsgründen die Verwendung von FBML, aber auch außerhalb von Facebook ist Code unbrauchbar). Stattdessen verwenden Entwickler normales Javascript und HTML (und können Flash-Elemente einbetten). Der Vorteil des Google-Ansatzes besteht darin, dass Entwickler einen Großteil ihres vorhandenen Front-End-Codes verwenden und diesen einfach für OpenSocial anpassen können, sodass das Erstellen von Anwendungen noch einfacher ist als auf Facebook.

Anwendungen können volle Funktionalität auf Profil- und / oder Canvas-Seiten haben, abhängig von den spezifischen Regeln jedes Hosts. Facebook dagegen beschränkt die meisten Funktionen auf die Canvas-Seite und ermöglicht so ein Widget auf der Profilseite mit eingeschränkten Funktionen.

OpenSocial sagt nichts darüber aus, wenn es um bestimmte Regeln und Richtlinien der Hosts geht, etwa ob Werbung akzeptiert wird oder ob ein Entwickler einsteigen kann, ohne sich vorher zu bewerben (der Facebook-Ansatz). Hosts setzen und erzwingen ihre eigenen Richtlinien. Die APIs werden mit maximaler Flexibilität erstellt.

Starten Sie Partner

Partner sind in zwei Kategorien unterteilt: Hosts und Entwickler. Gastgeber sind die teilnehmenden sozialen Netzwerke, darunter Orkut, Salesforce, LinkedIn, Ning, Hi5, Plaxo, Friendster, Viadeo und Oracle.

Zu den Entwicklern gehören Flixster, iLike, RockYou und Slide.

Was das bedeutet

Das Timing von OpenSocial könnte nicht besser sein. Entwickler beschweren sich immer wieder über die Kosten für das Erlernen einer weiteren Markup-Version für jede neue Social-Network-Plattform und die Entwicklerzeit bei der Erstellung und Pflege des Codes. Jemand musste ein System aufbauen, um dies zu rationalisieren (wie wir in den letzten Sätzen in diesem Post gesagt haben). Und Facebook-Angst hat offenbar gute Partner auf die Seite von Google getrieben. Entwickler werden sofort beginnen, auf diesen APIs aufzubauen, um eine Verteilung auf die beeindruckende Liste der oben genannten Hosts zu erreichen.

Und sie werden es auch bald tun. Es ist klar, dass die Entwickler, die früh auf der Facebook Platform Party ankamen, einfache Kunden gewannen. Diejenigen, die später kamen, mussten viel härter kämpfen. Die Entwickler haben ihren neuen Goldstreik gefunden, und sie werden bald alle da sein und abbauen.