CAFE.COM ENTLASTET DIE DISTRIBUTIONSPLATTFORM VON NEXWAY - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Das in New York ansässige Unternehmen Cafe.com hat seine globale Spieledistributionsplattform Boonty an den französischen Content-Distributionsanbieter Nexway für eine nicht genannte Summe in einem bargeldlosen Deal verkauft. Wie CEO Roman Nouzareth auf dem Blog-Post erklärt, der den Verkauf ankündigte, war Boonty das erste Unternehmen, als es 2001 gegründet wurde, und zielte darauf ab, die großen Web-Portale zu verwenden, um Online-Spiele direkt zu verkaufen, während Social-Gaming-Netzwerk Cafe.com (unsere frühere Überprüfung)war eher ein seit Ende 2006 begonnenes Nebenprojekt, das nach seinem Start im Mai 2008 zu einem bedeutenden Player im Casual - Online - Gaming - Markt wurde.

Die Gründungsbrüder Roman und Matthieu Nouzareth wollen sich zu 100% auf das Wachstum von Cafe.com konzentrieren, anstatt Boonty mit den Vertriebsplattformen der großen Jungs, wie App Store, Xbox Live, iTunes, Wiiware usw., konkurrieren zu lassen obwohl im Roman Roman Nouzareth heißt, dass die Download-Plattform in letzter Zeit profitabel war. Das Unternehmen hat 2005 insgesamt 10 Millionen Dollar gesammelt.

Die Barmittel aus dem Übernahmegeschäft werden vollständig in Cafe.com investiert. Wir hatten noch nie von Nexway gehört, aber das französische Unternehmen scheint mit 1 Million Downloads im Jahr 2008 und einem Umsatz von 30 Millionen Euro relativ gut im Bereich der Content-Distribution zu agieren.

CrunchBase Informationen

Cafe.com

Boonty

Roman Nouzareth

Informationen von CrunchBase