BLOOMBERG: HTC ARBEITET AN 3 WEARABLES, EINSCHLIEßLICH GOOGLE JETZT SMARTWATCH & MUSIK-SPIEL ARMREIF - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

HTC arbeitet an drei Wearables, die nach einer Studie in Bloomberg auf der Mobile World Congress Messe in Barcelona nächste Woche eine Vorschau auf die Carrier zeigen werden.

Die drei Geräte sollen aus zwei Smartwatches bestehen, von denen sich eines auf die kartenbasierten Empfehlungen von Google Now und ein anderes Gerät auf der Grundlage von Qualcomms Toq Smartwatch konzentriert, das eigentlich nur ein Hardware-Showcase für OEMs war. (Der Toq-Link stimmt mit einem Januar-Bericht von ReadWrites Dan Rowinski überein, der berichtete, dass HTC Toq-Hardware und -Designs von Qualcomm lizenziert hatte.)

Das dritte tragbare HTC ist offensichtlich ein "elektronisches Armband, das Musik spielt". Jugendliche in Bussen werden erheblich irritierender, wenn das letztgenannte Gerät eine erfolgreiche kommerzielle Realität wird.

Die Nachrichtenagentur sagte, dass die Gerätedetails von "einer Person mit direktem Wissen über die Pläne" stammten - und diese Person sagte auch, dass HTC nicht entschieden hat, ob es nächste Woche irgendwelche dieser Wearables öffentlich vorführen wird, oder einfach den Trägern erlauben, zu schnüffeln .

HTC wollte den Bericht nicht kommentieren, als er von TechCrunch kontaktiert wurde.

Der mobile Hersteller kämpft seit mehr als einem Jahr gegen gleitende Marktanteile im Smartphone-Bereich - daher ist es wahrscheinlich, dass der Anstieg von Wearables und die Möglichkeiten, die ein sich im Entstehen befindender Gerätebereich bietet, als potentielle Lebensader für sein Geschäft über sein erklärtes Ziel hinausgeht Telefonplatten mit einem Preisvorteil von 150 bis 300 Dollar zu erschwinglichen Preisen herzustellen.

Anfang dieses Monats sagte Cher Wang, der Vorstandsvorsitzende von Bloomberg, HTC werde sein erstes tragbares Gerät bis Weihnachten herausbringen, obwohl sie keine Details über die genaue Form des Geräts bereitstellte - so dass der heutige Bericht mehr Fleisch auf diese Knochen bringt.

Sie sagte, dass HTC "Jahre" in der Entwicklung von Wearables verbracht und technische Herausforderungen angegangen hat, wie zum Beispiel die Gewährleistung, dass eine Smartwatch lange genug Akkulaufzeit hat, um nützlich zu sein.

"Vor vielen Jahren haben wir angefangen, Smartwatches und Wearables zu betrachten, aber wir glauben, dass wir wirklich die Batterieprobleme und die LCD-Lichtprobleme lösen müssen", sagte sie der Nachrichtenagentur. "Das sind kundenzentrierte Probleme."

Diese neuesten tragbaren Tipps folgen einigen Lecks rund um HTC bevorstehende neue Smartphones. Gestern wurde das Twitter-Konto von @evleaks mit einem neuen Image für ein Update des HTC Flaggschiffs One getwittert - mit einer neuen Goldfarbe (mit Silber und Grau, benannt nach den anderen Farboptionen für das Flaggschiff) und mit Kameraverbesserungen an Bord.

@evleaks hat seitdem ein Bild der anthrazitfarbenen Version des Mobilteils getwittert - zusammen mit Spezifikationen für etwas, das wie ein Mittelklasse-HTC-Smartphone klingt, das in einer Reihe hellerer Farben lackiert ist:

HTC A5: MSM8928 (1, 6 GHz x4), 5, 5 "720p SuperLCD2, 1, 5 GB / 8 GB (+ microSD), 13MP / 5MP, Sense 6.0, BoomSound, schwarz / weiß / rot / gelb / lila.

- Evan Blass (@evleaks) 20. Februar 2014