Blekko kreiert kuratierte Weihnachtseinkäufe - Sozialen Medien - 2019

Anonim

Diese neue Suchvertikale mit dem Namen / safeshop enthält nur ausgewählte, seriöse Shopping-Websites und soll Spammer und Malware-Vertreiber abwehren.

"Es scheint wichtiger als je zuvor, dass wir zusammenarbeiten, um ein wirklich großartiges Shopping-Erlebnis zu schaffen, das die Online-Grinches ausmerzt, die stehlen wollen, anstatt sie in den Ferien zu geben", sagte Rich Skrenta, CEO von Blekko. "Algorithmische Suche sinkt. Web-Nutzer werden gemeinsam in der Lage sein, eine Shopping-Such-Erfahrung zu erstellen, die die Verbraucher schützt. "

Blekko startete im September mit dem Versprechen, eine neue Art von Sucherfahrung zu schaffen, die menschliche Redakteure in ihren Bemühungen, Spam zu eliminieren, einbinden würde. Die computergenerierten Algorithmen können nur so weit gehen, relevante Suchergebnisse zurückzugeben. Tausende von Slatshtags wurden bereits von Tausenden von menschlichen Redakteuren erstellt.

Jeder Benutzer kann heute zu Blekko gehen und seine Suche einfach / safeshop hinzufügen. Von diesem Zeitpunkt an erhalten sie nur Ergebnisse von vertrauenswürdigen Online-Shops, die von anderen Blekko-Nutzern erstellt wurden. Blekko bittet die Benutzer außerdem, beim Bearbeiten des / safeshop-Slashtags zu helfen und der vertikalen Suche weitere vertrauenswürdige Quellen hinzuzufügen.

Andere Suchmaschinen, die sich ausschließlich auf das algorithmische Ranking stützen, wurden kürzlich aufgerufen, Websites zu bewerben, die Verbrauchern eine schlechte Erfahrung bieten. Insbesondere eine aktuelle Geschichte in der New York Times legt nahe, dass Google in seinem Algorithmus nicht zwischen positiver und negativer Stimmung diskriminiert. Websites haben festgestellt, dass negative Aufmerksamkeit dazu beitragen kann, dass sie bei algorithmischen Suchergebnissen zusätzliche Werbung erhalten. Blekko's / safeshop slashtag behebt dies, indem die Ergebnisse auf nur vertrauenswürdige Online-Verkäufer beschränkt werden.