AIRBNB'S NATE BLECHARCZYK BESTÄTIGT, DASS ES EINE $ 200M-RUNDE UNTER DER FÜHRUNG DES GRÜNDERFONDS - TECHCRUNCH AUSGELÖST HAT - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Unterbrechen Sie, brechen Sie Finanzierungsnachrichten von vor einem Jahr!

Während seiner Zeit bei Disrupt Europe bestätigte Airbnb-Mitbegründer und CTO Nate Blecharczyk zum ersten Mal, dass das Unternehmen vor etwa einem Jahr eine 200-Millionen-Dollar-Runde einbrachte und dass die Runde vom Founders Fund geführt wurde. (Ein Sprecher bestätigt, dass auch vorherige Investoren teilgenommen haben.)

Blecharczyk fügte hinzu, dass dies zum Zeitpunkt der Investition der bisher größte Deal des Founders Fund war.

Im Oktober 2012 haben wir geschrieben, dass das Unternehmen eine 200-Millionen-Dollar-Runde mit einer Bewertung von 2, 5 Milliarden Dollar auflegte. Airbnb äußert sich immer noch nicht zu der Bewertung, aber unabhängig von der Anzahl ist es vermutlich in der kombinierten Bewertung von 13, 7 Milliarden Dollar für alle Y Combinator-Startups enthalten, die Gründer Paul Graham vor ein paar Tagen geteilt hat.

Auf die Frage, warum das Team die Finanzierungsberichte bisher noch nicht bestätigt habe, sagte Blecharczyk, Airbnb sei ein Konsumunternehmen, so dass das Teilen von "großen Zahlen" über die Finanzierung dem Unternehmen nicht wirklich hilft. TechCrunchs Ryan Lawler fragte auch, ob Facebook-Gründer Mark Zuckerberg an der Finanzierung beteiligt war (hey, Ryan gab zu, dass es eine merkwürdige Frage war), und Blecharczyk bestritt dies.

Die Finanzierung kam später im Panel - auf die Frage nach der "Ausstiegsstrategie" des Unternehmens antwortete Blecharczyk, dass Airbnb nicht daran interessiert sei, übernommen zu werden: "Wir sind definitiv dazu verpflichtet, unabhängig zu bleiben." Und wenn Airbnb beschließt, an die Öffentlichkeit zu gehen, wäre das ein "Mittel zum Zweck".

"Wir sind sehr gut finanziert, also glaube ich nicht, dass wir uns darum kümmern", sagte er.

Während des Interviews diskutierte Blecharczyk auch die neue Airbnb-Suche, die wir in einem separaten Beitrag behandelt haben. Und er wiederholte seine vorherige Ankündigung, dass das Unternehmen seit seiner Gründung 9 Millionen Gäste bedient hat.