MIT DEM ZIEL, EIN ONE-STOP-SHOP FÜR SOCIAL MARKETING ZU SEIN, SAMMELT DAS MARKEN-NETZWERK 68 MILLIONEN US-DOLLAR FÜR SEINE ERSTE FINANZIERUNG - TECHCRUNCH - SOZIALEN MEDIEN - 2018

Anonim

Brand Networks, ein Unternehmen, das Tools für Marken anbietet, um sich auf Facebook, Twitter, Tumblr und anderswo zu vermarkten, hat in seiner ersten Finanzierungsrunde 68 Millionen Dollar gesammelt.

Brand Networks wurde im Jahr 2006 gegründet und wurde bis jetzt mit Bootstrap-Technologie und Profitabilität gewonnen, sagte Mitgründer und CEO Jamie Tedford - mit einem jährlichen Umsatzwachstum von mehr als 100 Prozent seit 2010. Warum also Geld beschaffen? Tedford sagte, dass Brand Networks mit all den Aktivitäten im Social Marketing - insbesondere allen großen Akquisitionen - als einer der letzten großen unabhängigen Unternehmen übrig geblieben sei. Aus diesem Grund hat er sowohl von potenziellen Erwerbern als auch von potenziellen Investoren großes Interesse geweckt.

"Wir haben sehr schnell festgestellt, dass wir das Gefühl haben, einen Satz von Facebook zu stehlen, dass wir nur zu einem Prozent fertig sind", sagte Tedford. Daher entschied sich das Team, eine große Investition zu tätigen, um die größeren Chancen zu nutzen, einschließlich der weltweiten Expansion und der kontinuierlichen Verbesserung des Produkts. Die fortwährende Unabhängigkeit von Brand Networks werde einen Wettbewerbsvorteil schaffen, fügte Tedford hinzu, weil es "mit einer kleineren Gruppe von Kunden tiefer gehen kann, als mit einer Einheitslösung für große, mittlere und kleine Märkte."

Die Finanzierung kommt von der Private-Equity-Firma AEA Investors, die zwei Sitze in der Geschäftsführung übernimmt und Kurt Holstein, einen ehemaligen P & G-Vorstand und COO der Digitalagentur Rosetta, zum unabhängigen Vorstandsmitglied ernannt hat.

Neben der Ankündigung der Finanzierung führt Brand Networks den so genannten Social Marketing Stack ein. Tedford stellte fest, dass das Unternehmen als eines der wenigen Unternehmen alle vier Preferred Marketing Developer-Logos von Facebook erhält, die die vier Hauptbereiche seines Produkts abdecken - Social Publishing, soziale Apps, soziale Analysen und soziale Werbung. Tedford sagte, dass es eine Reihe von "Punktanbietern" gibt, die sich mit einem dieser Bereiche befassen, aber für ein Unternehmen, das all seine sozialen Marketingbedürfnisse befriedigt, müssten sie normalerweise mit mehreren Diensten arbeiten, was besonders herausfordernd sein kann Datenperspektive.

Mit dem Social Marketing Stack unterstreicht Brand Networks die Tatsache, dass alle vier Anforderungen an einem Ort erfüllt werden können. Zudem wird ein einheitliches Dashboard für den Zugriff auf alle Tools an einem Ort eingeführt.

Brand Networks begann nicht als Social-Marketing-Plattform (nicht überraschend, seit es vor sieben Jahren begann), aber Tedford sagte, dass Social heute den größten Teil der Geschäfte des Unternehmens ausmacht. Gleichzeitig beschränkt sich der Begriff nicht mehr nur auf Kampagnen und Seiten auf Facebook und LinkedIn, sondern umfasst auch den Aufbau von Websites und mobilen Apps, die Social Media auf entscheidende Weise integrieren.

"Wir stehen kurz davor, im Vakuum nicht unbedingt über soziale Themen zu sprechen", sagte Tedford.